Auflauf
Beilage
einfach
Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlauflauf mediterran

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.09.2008 344 kcal



Zutaten

für
1 Blumenkohl
1 Fleischtomate(n)
20 Oliven, schwarze, entkernt
2 EL Kapern
2 EL Petersilie, gehackt
2 Knoblauchzehe(n)
2 Chilischote(n), milde
2 EL Olivenöl
2 EL Parmesan, frisch gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
344
Eiweiß
20,69 g
Fett
19,71 g
Kohlenhydr.
20,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen, waschen und 10 Min. kochen, danach abgießen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Die Chilischoten entkernen und ebenfalls fein hacken. Die Tomaten in kleine Würfelchen schneiden.

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Blumenkohl in eine Auflaufform geben, alle anderen Zutaten untermischen. Im Backofen 20 Minuten überbacken. Danach sofort mit dem Parmesan bestreuen.

Dazu schmecken Backofenkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madel0909

Schmeckt sehr lecker, wir hatten es heute zum Abendessen etwas abgeändert. Ohne kapern und Petersilie, stattdessen mit Lauchzwiebel und Rosmarin, statt nur Olivenöl hab ich welches mit Knoblauch genommen und ganz viel Parmesan... Sehr lecker. Gutes Rezept, danke

22.10.2018 22:32
Antworten
geiberuam

Da mein Blumenkohl sehr klein war und mehr aus Blättern als aus Kohl bestand, habe ich die die Stiele mit den Blättern kleingeschnitten und in der Pfanne gedünstet (brauchen ca 15 Min) und zu den Blmenkohlröschen dazugemischt. Und ich muss sagen, die Stiele schmecken noch besser, als die Röschen - irgendwie feiner! Insgesamt lecker! Werde es das nächste Mal mit Kohlrabi (und dessen Blätter!) probieren Grüße! Geiberuam

10.04.2015 14:14
Antworten
maaarv18

Sehr lecker! Hatten wir gestern zum Abendessen. Vielen Dank!

22.11.2012 08:30
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es den Auflauf genau nach Rezept. Meine Chili war zu mild, deshalb habe ich dann noch mit Chilisalz nachgeholfen. Und auf dem Teller gab's noch etwas Crema di Balsamico drüber. Vielen Dank für das schöne Rezept. Ein Foto ist schon unterwegs. LG ManuGro

21.08.2012 19:59
Antworten
Lila2

Ich hab den Auflauf mit ein paar Abwandlungen gemacht. Statt Fleischtomate (die schmecken zu dieser Jahreszeit ja nicht) hab ich eine Dose gestückelte Tomaten genommen. Zusätzlich hab ich noch 2 EL Creme epaisse, 1 kleinwürfelten Mozarella und ne handvoll selbstgezüchteter Sprossen druntergegeben (musste weg). Statt Parmesan habe ich vor dem Überbacken Ziegengouda drüber gerieben. Der Auflauf wurde sehr saftig :) Und der war sooooo was von lecker! Das ist ein "friss-dich-tot" Rezept. Bilder hab ich auch gemacht - da muss ich aber erstmal mal schauen, wie ich die hier rein bekomme.

23.01.2010 13:13
Antworten
heppi

Ein herrlich leicht bekömmliches Gericht mit dem gewissen Kick, den man je nach Chilisorte oder durch Belassen der Kerne in den Chilis noch verstärken kann. Aber nicht zuviel, damit der Gemüsegeschmack erhalten bleibt. Hab' beides (Reis + Kartoffeln) probiert. Paßt beides dazu. LG heppi

23.01.2009 16:23
Antworten
brilla

Freut mich dass es dir geschmeckt hat! Die Idee mit dem Reis ist gut, das probiere ich auch mal. LG Brilla

29.10.2008 08:17
Antworten
sbahe

Hallo Brilla, super Rezept! Ich habe Zwiebeln angebraten und dazu Reis angeschwitzt, dann den Reis (fast fertig) vorgekocht und mit dem restlichen Kochwasser in eine Auflaufform gegeben. Obendrauf kam deine Zusammenstellung und nach 20 min habe ich den Auflauf noch ein klein wenig mit dem Käse gratiniert. Hmmmm, sooo lecker! LG Coco

28.10.2008 20:06
Antworten