Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
Suppe
spezial
Schnell
einfach
Vegan
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Lila Minestrone

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.09.2008



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
1 Kartoffel(n), festkochende
1 große Karotte(n), blaue!
200 g Brokkoli
100 g Lauch
2 große Tomate(n)
3 Zweig/e Oregano
1 Bund Basilikum
80 g Nudeln (Hörnchen)
1 EL Olivenöl
½ Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
100 g Erbsen, junge (TK oder frisch)
Piment
Muskat
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Karotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen. Den Lauch in dünne Scheiben schneiden. Die Stielansätze aus den Tomaten schneiden, die Tomaten ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken, häuten und in kleine Stücke schneiden. Oregano fein hacken, Basilikum in feine Streifen schneiden. Die Hörnchen in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und abtropfen lassen.

Das Olivenöl in einem beschichten Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch unter Rühren goldgelb braten. Mit der Brühe ablöschen und mit Oregano, Piment, Muskat und Lorbeerblatt würzen. Die Suppe aufkochen lassen, Kartoffel und Karotte dazu geben und zugedeckt 7 Minuten köcheln lassen. Brokkoli, Lauch und Tomaten dazu geben, zugedeckt weitere 8 Minuten köcheln lassen. Die Erbsen dazu geben und die Suppe noch 3 Minuten schwach köcheln lassen. Das Gemüse soll noch bissfest sein. Nudeln und Basilikum untermischen.

Die Minestrone mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paradieskoch

Vielen Dank für die Inspiration! Ich hab heut Mittag deine Minestrone nachgekocht, hatte bloss keine Kartoffel. Aber auch ohne diese schmeckte es sehr leicht und lecker. Mir hat auch die Wassermenge nicht gereicht, aber ich finde sowieso, dass das sehr Geschmackssache ist. Von mir aus müsste man gar keine Mengenangabe dafür machen. Lecker ist die Idee mit dem Piment und der Muskatnuss. Das kommt echt gut 👍🏻

24.08.2017 17:00
Antworten
pasiflora

Hallo! Die Mengenangabe von 1/2 Liter Gemuesebruehe ist viel zu wenig fuer die Zutatenmenge, vor allem im Verhaeltnis zu den Nudeln. Geschmacklich hat es uns leider auch nicht ueberzeugen koennen, sorry. LG Pasi

13.02.2014 03:24
Antworten
TanteRatz

Äußert lecker die Minestrone. Bis auf die Erbsen hab ich alles rein und noch etwas geriebenen Ingwer dazu und mehr Brühe verwendet. Hat sogar meinem Mann geschmeckt, der eigentlich mehr der Fleischesser ist. Daher 5 verdiente Sterne. Vielen Dank für´s Rezept, hab´s gleich im Kochbuch gespeichert. Tante Ratz

10.12.2013 22:10
Antworten