Dips
Festlich
Fingerfood
Fisch
Krustentier oder Muscheln
raffiniert oder preiswert
Saucen
Snack
Wursten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fisch - Garnelen - Würstchen Hot Dog

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 09.09.2008



Zutaten

für
200 g Garnele(n)
200 g Fischfilet(s) (Seelachs)
300 ml Sahne
2 Zehe/n Knoblauch
1 Darm (Wurstdarm, Saitling, ca. 1 m)
n. B. Koriander, geröstet und gemahlen
2 Zweig/e Thymian
1 Lorbeerblatt
4 Brötchen (Hot Dog Brötchen)
1 Salatgurke(n)
n. B. Ketchup (Curryketchup pikant)
n. B. Tomate(n), passierte
2 Vanilleschote(n)
2 EL Currypulver
Olivenöl zum Braten
Salz und Pfeffer
Zwiebel(n) (Röstzwiebeln)
n. B. Dill
n. B. Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zwei Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken.

Den Seelachs und die Garnelen in einer Küchenmaschine zerkleinern. Nach und nach die Sahne hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Dill, Koriander und Currypulver würzen und kaltstellen. Es entsteht eine Farce. Mit dieser Farce nun die Saitlinge befüllen.

Die Würste dann in einem Topf mit gesalzenem Wasser, einer Knoblauchzehe, Thymian und Lorbeerblatt pochieren (bei ca. 70°C). Anschließend herausnehmen und in Eiswasser abschrecken.

Die Salatgurke schälen, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden. Etwas salzen und Wasser ziehen lassen.

Die Vanilleschote aufschlitzen. Das Vanillemark herauskratzen und mit 2 EL Currypulver und dem gerösteten und gemahlenen Koriander in wenig Olivenöl anschwitzen. Passierte Tomaten, Curryketchup und die ausgedrückten Gurkenwürfelchen dazugeben, mit Currypulver abschmecken und warm stellen.

Die Würstchen in einer Pfanne kurz bei geringer Hitze in heißem Olivenöl braten.

Nun die Würstchen auf aufgeschnittene Brötchen legen. Mit dem warmen Curry-Gurken-Ketchup bestreichen und abschließend die Röstzwiebeln und Currypulver darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.