Zucchinikuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.03.2003 430 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
400 g Zucker, brauner
150 ml Öl
300 g Mehl
½ TL Natron
½ TL Backpulver
1 TL Zimt
150 g Haselnüsse, gemahlen
300 g Zucchini, geschält und geraspelt

Nährwerte pro Portion

kcal
430
Eiweiß
6,87 g
Fett
21,13 g
Kohlenhydr.
52,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eier und Zucker schaumig rühren, dann Nüsse und Öl unterrühren. Mehl, Backpulver, Natron und Zimt vermischen und löffelweise unter Rühren zur Schaummasse geben. Zum Schluss die geschälten und geraspelten Zucchini unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen oder in eine Form (Kastenform oder Springform) füllen. Bei 200 °C ca. 35 - 40 Minuten (Blech) oder 60 - 70 Minuten (Form) backen. Bei Umluft die Hitze um ca. 15 - 20 °C reduzieren. Mit Schokoglasur bestreichen oder mit Puderzucker bestäuben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabywoit

habe diesen Kuchen ausprobiert und bin total begeistert, habe aber anstelle Haselnüsse Walnüsse genommen da ich noch sehr viele aus eigener Ernte hatte.Diesen Kuchen wird es jetzt bei uns des öfteren geben.Für das Rezept vergebe ich die höchste Punktzahl.

28.08.2019 19:26
Antworten
fliegebiene

Der Kuchen ist perfekt. Locker, nicht zu süß und lecker. Ich hatte kein Natron und habe stattdessen Backpulver genommen. Hat die Qualität nicht beeinflusst. Lediglich bei der Backzeit passte es nicht zu meinem Herd. Der Kuchen war an den Ecken, ich habe ihn in der Kastenform gebacken, etwas verbrannt. War aber mit einer Reibe schnell zu beheben.

20.07.2018 15:57
Antworten
Caröchen

Auf Grund eines Zucchiniüberschusses habe ich nach einem Rezept zum Vernichten gesucht. Tolles Rezept, habe die Zucchinis nicht geschält, Mandeln statt Haselnüsse genommen (denke aber mit Haselnüssen schmeckt es besser :P) und auf Grund der Kommentare den Zucker auf 250 g reduziert - hat vollkommen ausgereicht! Außerdem habe ich die Zucchinis nach dem Raspeln noch leicht ausgedrückt, um nicht zu viel Flüssigkeit im Teig zu haben. Gebacken habe ich ihn in einer Kastenform 180°C Umluft 60 Minuten, perfekt :)

20.11.2015 16:48
Antworten
iristeach

Endlich essen auch die Kinder Zucchini. Lecker ist er außerdem!

17.11.2015 10:30
Antworten
Wolke4

Hallo, Kuchen mit Zucchini, was man nicht alles zu süßem Kuchen "verbacken" kann :))... und es ist auch noch lecker! Liebe Grüße W o l k e

11.10.2015 17:33
Antworten
Luzy77

Hallo, was ist "Natron" und wo ist das erhältlich?

09.10.2003 10:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schmeckt ausgezeichnet!!!!!!

28.07.2003 15:29
Antworten
Christian379

Schmeckt supergut und ist superleicht zu machen! Es war mein allererster selbstgebackener Kuchen. Viele Grüße Christian

24.07.2003 21:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Markus, ich kann bezeugen - unter Eid meiner Geschmacksnerven - der Kuchen ist lecker... *g*

11.05.2003 14:04
Antworten
marloh

Uiiiii :-) Zuccini im Kuchen drin. Was es nicht alles gibt ;-) Aber mit dem Backen hab ich es nicht so, ich koch lieber Schöne Grüße Markus

21.03.2003 15:37
Antworten