Backen
Fingerfood
Gemüse
Herbst
raffiniert oder preiswert
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauchplooz

fränkischer Lauchkuchen a la Cindy

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.09.2008



Zutaten

für
1 kg Lauch, in Halbringe geschnitten
250 g Speck, gewürfelt
1 Becher Schmand oder saure Sahne
Salz und Pfeffer
1 Pck. Teig (Hefeteig) aus dem Kühlregal
Muskat
etwas Kümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Speck in einem großen Topf mit etwas Öl goldbraun braten, den Lauch zugeben und anschwitzen. Wenn der Lauch zusammengefallen ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen den Schmand unterheben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Kümmel herzhaft abschmecken.

Den Hefeteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Lauchmasse gleichmäßig darüber verteilen und in den auf 200°C vorgeheizten Backofen für ca. 15 - 20 min. (je ich bevorzuge Ober- und Unterhitze). Traditionell gibt es den Lauchplooz zu Kartoffelsuppe!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

backmeisterin

Wie viel wiegt der zum Rezept eingestellte fertige Hefeteig ? Bei uns gibt es nur Pizza-Fertigteig und Hefeteig selbst zubereiten macht sogar Freude

29.03.2015 10:49
Antworten
Supertini

Uns schmeckt er übrigens kalt noch besser als warm! Ich nehme ihn gerne in Quadrate geschnitten als Fingerfood mit. Mein Chor war begeistert davon.

20.04.2017 22:10
Antworten
Supertini

Danke für das Rezept, das war superlecker! Die ganze Familie war begeistert. Ich hatte noch einen selbstgemachten Pizzateig eingefroren, den habe ich dafür benutzt. Ein paar Champignons lagen noch im Kühlschrank, die habe ich in Scheiben roh mit der sauren Sahne untergerührt. Auf dem heißen Lauchplooz hat man sie gar nicht rausgeschmeckt. Aber auf dem Rest, den wir direkt aus dem Kühlschrank gegessen haben, waren sie eine leckere Ergänzung. Ich habe übrigens keine Suppe dazu gemacht sondern einen grünen Salat. Das wird bald mal wieder gemacht! 5 Sterne.

28.03.2014 22:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

heute probiert...einfach und lecker...wird es wieder geben!!! skippy

20.03.2014 22:01
Antworten
mamabelle

Bei uns gab's den Lauchploatz (so wird es in unserer Gegend geschrieben) schon mal als Geburtstagswunschessen - und der war sehr lecker. Ich mach ihn allerdings nicht mit Hefeteig sondern mit richtigem Sauerteig (Brotteig) - und weil ich zu faul bin, den selbst zu machen, besorg ich mir den fertig beim Bäcker :-) Am Wochenende ist Dorffest und da werd ich wieder einen machen - der dann wie früher im Backhaus im Holzofen gebacken wird :-) *lecker* Viele Grüße Simone

12.09.2012 21:02
Antworten
bavariangourmet

Lauchplooz kam bei meiner Familie gut an, habe das Rezept letzte Woche ausprobiert. Da ich - ehrlich gesagt - zu bequem war, selbst einen Hefeteig zu fertigen, habe ich Pizzateig aus dem Kühlregal genommen (Hefeteig gab's nicht). Das hat auch gut geklappt. Schmeckt auch kalt gut, daher gut vorzubereiten für ein Buffet oder als Parysnack. Gruß, Maria

17.07.2012 23:19
Antworten
Schokoladenkeks

Hallo, heute gab es den Lauchplooz und er hat uns sehr lecker geschmeckt. Das nächste mal würde ich etwas weniger Schmand (2/3 Becher) und Lauch nehmen, der Belag war uns dann doch etwas zu viel. Den Hefeteig habe ich aber auch selbst gemacht. Danke für das Rezept. Liebe Grüße schoki

23.11.2011 19:16
Antworten
B-B-Q

hi guys habe auch eine fleischlose Variante für die "vegetarischen Gäste" aufgetischt... c u Mike

28.11.2010 19:17
Antworten
Knuffelinchen21

Ich habe bisher fast immer pech mit dem selbstgemachten Hefeteig deswegen bin ich da etwas faul geworden und hole ihn im Supermarkt oder beim Bäcker ^^ Der Hefeteig aus Weißmehl lässt sich übrigens auch prima durch einen Roggenteig ersetzen was noch etwas würziger wird.

19.10.2010 14:08
Antworten
Billycat

So, .. heute gab es bei uns deinen Lauchkuchen....mit leichter Änderung.. denn ich hab mehr Speck und auch je einen Becher saure Sahne und Schmand genommen.. gut gewürzt und mit einem leckeren selbst gemachte Hefeteig.... also mein GG sprach..oh, das schmeckt ja lecker.. prima gelungen.. also gebe ich das Lob jetzt so weiter.. wenn ich noch ein Bild machen kann ( es sind ja vom Blech nur noch 2 Stücke übrig) , dann stelle ich es auch ein... wird es nun bei uns öfter mal geben..

16.10.2010 19:52
Antworten