Ostermuffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.03.2003



Zutaten

für
2 Äpfel
100 ml Waldmeister - Sirup
75 g Schokolade, Pfefferminz
250 g Mehl (Weizenmehl Typ 405)
2 TL Backpulver
½ TL Natron
80 g Butter
130 g Zucker
1 Ei(er)
200 g saure Sahne
Puderzucker
etwas Waldmeister - Sirup
Schokodekor (österliche Schokoladenhasen oder Zucker-Eier)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Schokolade ebenfalls in möglichst kleine Stückchen schneiden oder hacken. Äpfel und Schokolade mit dem evtl. leicht verdünnten Waldmeistersirup für mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
Backofen auf 190 °C vorheizen und Muffin-Blech gut einfetten und kühl stellen. Mehl, Backpulver, Natron in einer Schüssel mit Schneebesen vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei und saure Sahne mit dem Handmixer schaumig schlagen. Die Apfel-Schokoladen-Waldmeistermischung mit einer Gabel unterheben. Mehlgemisch dazugeben und mit einem Kochlöffel locker unterrühren. Den Teig in die Form füllen und ca. 25 Minuten backen.
Aus Puderzucker und etwas Waldmeister-Sirup eine Glasur rühren und die Muffins in diese kurz eintauchen. Zur Dekoration kleine Schokohasen, Zucker-Eier oder ähnliches verwenden.
Die Muffins werden sehr locker und haben durch die in Waldmeister getränkten Apfelstückchen eine interessante grüne Farbe. Sind die Muffins nur für Erwachsene gedacht, kann man selbstverständlich den Sirup ganz oder teilweise durch grünen Pfefferminzlikör ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kasi65451

Ich habe die Muffins heute gemacht. Die sind suuperlocker nur garnicht grün geworden. Habe ganz normalen Waldmeistersirup genommen. Jetzt sind die aber ganz braun von innen. Egal, da ich sehr viel Teig übrig hatte habe ich noch eine kleine Springform mitbacken können. Geschmack ist durch die Minzschokie sehr interessant.

31.03.2018 19:21
Antworten
Stage

Ich habe die Oster-Muffins heute gebacken und mich über die Menge an Teig gewundert - es wurden schließlich 19 Muffins. Ich habe sie mit Zartbitterkuvertüre anstelle der Pfefferminzschokolade gemacht und außerdem selbst gemachten Waldmeister-Sirup verwendet, daher sind sie nicht grün. Sie sind schön saftig und schmecken wahrscheinlich noch besser, wenn sie bis zum Ostersonntag zwei Tage durchziehen durften.

30.03.2018 22:19
Antworten
claudi2503

So, ich hab dann auch mal eben die Muffins gebacken. Allerdings in Miniformat, sehen voll süß aus. Leider sind meine von innen nicht wirklich grün:-( Aber der Geschmack ist super! Und darauf kommt's ja an;-) Tolles Rezept! Gruß, Claudia

19.04.2011 22:27
Antworten
Silke1975

Super, ich bin gerade auf der Suche nach einem schnellen Muffin-Rezept für unseren Ostertisch morgen...schon gefunden!!!! Werde aber wohl normale Schokolade nehmen, weil ich jetzt keine Lust mehr habe, noch kaufen zu gehen!!! Nach Ostern gibt es dann den Bericht, wie es ankam...

03.04.2010 14:25
Antworten
Jacqu

Ich bekam einen Ostermuffin im Glaskuchenwichtelpaket und war hin und weg von dem Geschmack. Jetzt haben wir ihn nachgebacken - doppelte Menge flach auf ein Kuchenblech - und es war köstlich! Wir hatten allerdings normale Vollmilchschokolade. Die Kids waren ganz begeistert (ist schwer bei denen) und haben mir den Kuchen förmlich weggefressen. Ostern gibts den wieder und dann für die ganze Sippe. Vielen Dank für dieses leckere Rezept!!! :-) Danke sagt Jacqu B-)

24.03.2010 16:59
Antworten
neder

Wir haben im Kiga Farbenwochen und diese Woche war Grün dran. Diese Muffins waren der Renner!!! Meine Mädels konnten den Teig fast allein machen und die Muffins verzieren sowieso. Vielen Dank für dieses Rezept! Für Kinder sehr zu empfehlen und den großen schmecken sie auch!!! Lg Nicole

20.03.2007 10:37
Antworten
macdon

sorry, dass ich erst jetzt, nach ostern dazu komme, einen kommentar abzugeben. ich habe 2 bleche mit den ostermuffins gebacken, 1 für meine arbeitskollegen, die zwar die aufmachung mit grünem guss, gummibärenhasen und mini-zuckereiern total süss fanden, sich aber z.t. nicht überwinden wollten, in einen grünen muffin zu beissen. aber die, die sich getraut haben waren begeistert. meinen kindern und deren freunden, für die das 2. blech war, war die deko relartiv egal sondern die hatten die 12 muffins schneller weggeputzt als ich gucken konnte und ohne dass ich einen abbekommen hätte, das sagt doch schon alles darüber, obs geschmeckt hat, oder? es war zwar etwas mehr arbeit als ich eingeplant hatte, aber der aufwand hat sich absolut gelohnt!! DANKE!!

02.04.2005 00:52
Antworten
Elli4u

Diese Muffins sind einfach super lecker !!!!!! Habe sie gestern gebacken und sie sind sehr gut angekommen. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Elli

12.04.2004 11:12
Antworten
fairyangel

Jaaa. das werd ich doch baldigst ausprobieren. Danke schön :-)

24.03.2004 23:44
Antworten
sapphokuesst

Hey, sie sind echt lecker und lustig, kam bei meinen Gästen gut an, als sie in die außen braunen und innen grünen Muffins gebissen haben.

05.05.2003 11:41
Antworten