Grundlovsdessert

Grundlovsdessert

Rezept speichern  Speichern

Dänisches Dessert zum Nationalfeiertag

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.09.2008



Zutaten

für
500 g Rhabarber, rotstielig
100 g Zucker
4 Ei(er), getrennt
400 ml Schlagsahne
½ Vanilleschote(n)
7 Blatt Gelatine
1 Handvoll Mandelstifte, gestiftelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Rhabarber waschen und putzen, in 2 cm lange Stücke schneiden. In eine Form schichten und mit dem Zucker bestreuen. Wenn der Rhabarber Saft gezogen hat, den Deckel auflegen und ca. 25 Min. bzw. bis das Obst weich ist, in den Backofen stellen. Erkalten lassen und einige schöne Stücke für die Garnitur beiseitelegen.

Die Eigelbe mit 3 EL Zucker schaumig schlagen. Die Hälfte der Sahne mit der Vanille aufkochen, ca. 5 Min. leicht simmern lassen, dann die Vanille herausfischen und die Sahne unter ständigem Rühren langsam mit dem Eigelbschaum mischen.

Die Gelatine nach Packunganweisung verflüssigen und in die Crème rühren. Während des Abkühlens hin und wieder rühren, bis die Masse beginnt, steif zu werden. Dann die Eiweiße zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

Die andere Hälfte der Sahne steif schlagen und davon die Hälfte unter die Crème ziehen. Das Kompott in eine Schüssel geben und die fast erstarrte Crème darüber verteilen. Mit dem Rest der Schlagsahne, den Rhabarberstücken und den Mandeln dekorieren.

Dieses Dessert ist unverzichtbar zum dänischen Nationalfeiertag, dem 5. Juni.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.