Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Puddingkuchen

leicht gemacht und fluffig

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.09.2008 3484 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl
1 TL, gestr. Backpulver
4 Pck. Puddingpulver (z.B. Vanille)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3484
Eiweiß
32,05 g
Fett
229,10 g
Kohlenhydr.
327,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 16 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 16 Stunden 10 Minuten
Die Eier und den Zucker sehr lange schaumig rühren. Das Öl hinzugeben. Dann Backpulver und Puddingpulver unterrühren. Den Teig in eine gefettete Kasten- oder Gugelhupfform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35-40 Min. backen. Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Variationen: 4 Pck. Vanillepudding verwenden, dann etwas mehr als die Hälfte des Teiges in die Form geben, den restlichen Teig mit 1 EL Kakaopulver verrühren und wie beim Marmorkuchen hinzugeben.
Man kann auch 2 Sorten Puddingpulver (z.B. Erdbeere und Vanille) verwenden. Dazu den Teig - bis auf das Puddingpulver - verrühren, dann teilen und jeweils mit einer Sorte Puddingpulver vermengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Duesselhexe

Mir fehlt leider bei der Backtemperatur die Angabe, ob Umluft oder Ober-/Unterhitze.

22.11.2019 20:47
Antworten
Mijona

Kuchen total misslungen, Geschmack gut aber nochmals nicht!

12.07.2019 00:55
Antworten
Lydia25162

die Größe der Tasse(Maßeinheit) wäre gut zu wissen

11.07.2019 18:36
Antworten
Jesira

huhu wie groß sind den eure Kastenformen? Ich hatte mir eins beim Kaffeehändler gekauft..so in rosa. da ist der förmlich explodiert.. durfte dann erstmal den Backofen schrubben. Hab nochmal einen gemacht,diesmal in der 26cm Springform. war ooooberlecker. Der war Ruckzuck weg.

11.07.2019 11:11
Antworten
KimS

(PS: mir fiel eben noch ein, dass meine Backzeit wesentlich kürzer war... vermutlich, weil ich eine flache "herzförmige" Form genutzt habe 😊 das Rezept ist auf Kästen getimed, oder? Grüße nochmal!)

01.02.2019 14:37
Antworten
kirby2510

Geht so.. ist irgendwie kein richtiger Kuchen...wenns mal schnell gehn soll ja.. aber sonst lieber ein normales Rezept

11.03.2012 13:46
Antworten
Tienchen31

muß ich die ruhezeit einhalten? oder kann man ihn auch am selben tag essen?

14.04.2012 15:25
Antworten
sweeterassugar

Ruhezeit: 1 Tag 16 Stunden...;.))) möglicherweise werde ich diese Zeit nicht ganz einhalten...:-))))

14.02.2012 08:57
Antworten
Mausje

Habe den Kuchen nun endlich einmal gebacken und muss sagen genial sehr schnell gemacht und ebenso schnell verputzt Danke für das Rezept. Bild ist auch hochgeladen. Lieben Gruss Mausje

09.11.2011 14:15
Antworten
kleines_kaeuzchen

Hi! habe den Kuchen schon mehrmals gemacht. Er kommt immer wieder sehr gut und und ist sehr fluffig ^.^ Wenn ich da habe rühre ich noch ein Päckchen Vanille-Ersatz dazu. Macht den Kuchen noch leckerer *-* Vielen Dank für das Rezept

16.04.2010 17:41
Antworten