Brokkoli - Schinkenstrudel


Rezept speichern  Speichern

Blätterteig mit Gitter

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.09.2008 320 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig (ca. 270 g, Kühlregal oder TK)
500 g Brokkoli
100 g Frühstücksspeck, in Streifen geschnittener
100 g Käse (Emmentaler), geriebener
125 g Crème fraîche
1 m.-großes Ei(er)
etwas Salz
1 kleines Ei(er), verquirltes, zum Bestreichen
½ Zitrone(n), der Saft davon
etwas Pfeffer aus der Mühle
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den gekühlten Blätterteig ca. 10 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen (TK-Blätterteig ca. 20 Minuten vorher).

Das Backrohr auf 220°C Ober-/Unterhitze (Heißluft: 200°C) vorheizen.

Den Brokkoli putzen und in Salzwasser mit Zitronensaft bissfest kochen (ca. 1 Minute). Gut abtropfen und erkalten lassen.

Nun Crème fraiche mit Ei, Salz und Pfeffer verrühren. Jeweils zwei Drittel vom Frühstücksspeck und dem Emmentaler dazugeben. Die Masse mit dem Brokkoli vermischen.

Blätterteig mit Backpapier entrollen und der Länge nach einen 10 cm Teigstreifen abschneiden. Über den schmaleren Teil mit einem Gitterroller rollen. Den breiteren Teigteil mit der Füllung belegen, dabei ca. 2 - 3 cm Rand aussparen und mit einem Teil vom kleinen verquirlten Ei bestreichen. Den restlichen Frühstücksspeck und den restlichen Käse auf der Fülle verteilen. Den Gitterteil auseinander ziehen und über die Fülle legen, den Rand dabei fest andrücken. Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Gitter mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen.

In den heißen Backofen schieben und auf mittlerer Schiene ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trachurus

Sehr leckeres Rezept. Geht schnell und sieht klasse aus! Habe auch Schinkenwürfel anstelle von Speck verwendet! Danke!!

03.05.2019 09:17
Antworten
mapalino

Hallo Die Kinder und die Erwachsen finden das Rezept Sehr gut. Ich habe auch Kartenschinken genommen. Danke für das leckere Rezept.

30.07.2012 19:07
Antworten
Sandi1980

Hallo! Danke fürs Ausprobieren - ich freu mich schon auf das Foto! Liebe Grüße Sandi

18.05.2009 12:47
Antworten
glubschi-pubschi

Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Den Teil mit dem Gitter hatte ich allerdings nicht ganz verstanden. Ich habe mir einen Teil vom Blätterteig abgeschnitten und in Streifen geschnitten, diese dann über das Ganze drüber gelegt und dann den Rand hochgeschlagen... hat ganz gut funktioniert! Statt in Streifen geschnittenen Frühstücksspeck habe ich Katenschinken-Würfel genommen, aber ich denke, das ändert geschmacklich nichts! Habe auch ein Foto hochgeladen. Liebe Grüße, Glubschi-Pubschi

16.05.2009 21:39
Antworten