Bewertung
(23) Ø4,16
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.09.2008
gespeichert: 641 (0)*
gedruckt: 5.386 (3)*
verschickt: 90 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.09.2006
5.838 Beiträge (ø1,27/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1/2  Hokkaidokürbis(se), ca. 500 - 700 g
1 m.-große Zucchini, grüne
2 m.-große Möhre(n)
2 m.-große Kartoffel(n)
1/2 Stange/n Lauch
1 TL Walnussöl
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
400 ml Gemüsebrühe, instant
400 ml Magermilch
1 EL Currypulver
  Chilipulver
  Salz
  Pfeffer
1 Prise(n) Kreuzkümmel
100 ml Magerjoghurt, cremiger
 n. B. Kürbiskernöl
 n. B. Kerbel oder Schnittlauch

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Hokkaidokürbis gut waschen, evtl. schadhafte Stellen wegschneiden und zerteilen, Kerne entfernen, den Rest in ca. 1,5 - 2 cm große Würfel schneiden. Möhren, Zucchini und Lauch gut säubern und in Scheiben oder Würfel schneiden. Kartoffel schälen und würfeln.

Das Walnussöl in einen Topf geben und nur leicht erhitzen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und andünsten. Die Kürbiswürfel mit dem Knoblauch dazu geben, kurz mit andünsten und die Gemüsebrühe angießen. Die Hitze reduzieren. Nun Lauch-, Möhren-, Kartoffel- und Zucchiniwürfel hinzufügen. Gut umrühren und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Chilipulver würzen. Wieder umrühren und die Milch dazu gießen. Die Suppe ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt. Die Suppe wird von Haus aus recht sämig und ist fertig, wenn die Schale vom Kürbis nach ca. 20 Minuten weich ist. Von der Kochstelle nehmen und die Hälfte der Suppe im Mixer glatt pürieren und wieder unter die Suppe mischen, so wird sie sehr cremig.

Den cremigen Magermilchjoghurt in die heiße Suppe rühren. Sie darf dann nicht mehr kochen, sonst gerinnt sie. Einen besonders vollmundigen Geschmack erzielt man, indem man in die Suppe noch etwas Kürbiskernöl gibt.

Mit Kerbel oder Schnittlauchröllchen bestreut serieren.

Tipp: Zu dieser Suppe passen auch gut Krabben, Lachs und magere Schinkenwürfel, dann ist sie jedoch nicht mehr vegetarisch.

Für 4 Personen gesamt: 6 P.