Gebratenes Hühnerfleisch mit Thai - Basilikum und Zuckerschoten


Rezept speichern  Speichern

ein interessanter Angriff auf die Geschmacksnerven

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.09.2008



Zutaten

für
350 g Hühnerbrust, in feine Würfel gehackt
6 Chilischote(n), rote, in feine Ringe geschnitten od. gehackt
5 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
5 cm Ingwer, fein gehackt
150 g Zuckerschote(n), in ca. 3 cm lange Stücken geschnitten
1 EL Fischsauce
1 EL Austernsauce
1 EL Sojasauce, hell
1 TL Rohrzucker
2 Stängel Basilikum, Thai- (Bai Kaphrao)
2 EL Öl, Erdnussöl (od. anderes)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rote Chilis, Knoblauch und Ingwer im Mörser zerstoßen.
Das Öl im Wok erhitzen und die Gewürzmischung darin ca. 1 min anbraten.
Das klein gehackte Hühnerfleisch dazu geben und ca. 1 Minute unter ständigem Rühren braten.
Die Zuckerschoten dazu geben, ebenso Fisch-, Soja- und Austernsoße und Zucker, kurz durchrühren und weitere 2 Minuten braten.
10-15 größere Blätter des Thai-Basilikums beiseite stellen, die restlichen zerzupften Blätter in das Curry geben und untermischen
In einer separaten Pfanne in wenig Öl die größeren Thai-Basilikum-Blätter rösten und anschließend über das fertig angerichtete Essen streuen.

Alles sofort servieren, dazu reicht man Duft- oder Basmatireis

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katzemurna

Hi Applechen, klar kannst du das genauso mit grossen Garnelen machen, die würd ich aber erst am Ende zugeben und kurz mitgaren. Auch jeder feste Fisch(z.B Tilapia oder Pangasius) eignet sich ...vorher würfeln und in wenig Mehl wälzen LG katzemurna

10.09.2009 12:24
Antworten
applechen

Kann man das auch mit Garnelen statt Hühnchen machen?Ich mag Hühnchen nicht so gerne, Garnelen dafür aber um so mehr!;) Würde mich auf eine Antwort freuen. lg

10.09.2009 12:19
Antworten
Edgar1

Hi Elke werde dein Rezept am Wochenende mal versuchen (mit weniger Chili aber) !!(grins) LG Edgar

28.10.2008 21:12
Antworten
katzemurna

Zusatz, wir mögens gern asiatisch scharf...für diejenigen, die das nicht tun, mit weniger Chili arbeiten! LG katzemurna

10.09.2008 21:40
Antworten