Gemüse
Sommer
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Vegan
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Letscho - Variante

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.09.2008 2461 kcal



Zutaten

für
2 kg Paprikaschote(n) (rot, grün, gelb)
3 kg Tomate(n)
1 kg Zwiebel(n)
1 kg Gurke(n)
400 ml Essig, (Kräuteressig)
300 g Zucker
80 g Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
2461
Eiweiß
61,90 g
Fett
13,70 g
Kohlenhydr.
483,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten waschen, schälen und klein schneiden.
Öl im großen Topf heiß machen und die Zutaten zugeben, alles gut durchmischen und ca. 25 Minuten dünsten. Alles noch mal abschmecken.
In Gläser füllen und bei 80 Grad 30 Minuten einkochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Viola70

Heute eingekocht habe jedoch die Hälfte des Zuckers verwendet. Sehr lecker ! Danke für das Rezept!

18.08.2019 02:58
Antworten
Faany12

Hallo bin Anfängerin was Gemüse anbauen im Garten angeht. Hab ich ganz toll hin bekommen. Die Kirschtomaten Ernte ist üppig ausgefallen. Daher war ich auf der suche nach einem Rezept um länger was von den Tomaten zu haben. So... jetzt meine Frage. Wie lange ist das eingekochte Letscho haltbar? Muss es gekühlt werden oder hält es auch in der Vorratskammer gut? Lg und danke für eine Antwort im Voraus 😉

25.07.2018 13:02
Antworten
19SSabrina93

Letztes Jahr gekocht, da Opa im Krankenhaus lag und ich nicht mehr wusste wohin mit sein Gemüse. War ein Volltreffer und mit Roster schmeckt das toll *.* dieses Jahr wieder....

19.07.2018 21:02
Antworten
Renate1

Freut mich sehr , das das Rezept euch gefällt. Koche es schon über 30 Jahre. Wird immer wieder gern gegessen.

01.08.2017 21:01
Antworten
wessis

Koche dieses Letscho jetzt schon drei Jahre. Ich liebe es!!! Wird als Gulaschsoße verwendet, alt Beilage zum Reis und und und. Ich mach aber anstatt Gurke Zucchine dazu, weil ich das auch im Überfluss habe. Vielen dank für diese tolle Rezept

01.08.2017 10:43
Antworten
Secco

Hallo Renate , gerne würde ich mich an deinem Rezept versuchen ,eines ist mir aber nicht ganz klar ????? Die Gurken die du verwendest ,meinst du kleine oder eher Salatgurke. Währe nett wenn du mir helfen kannst , bin halt im einkochen jetzt nicht der Profi . Mfg Wolfi

12.02.2009 17:24
Antworten
ma_himba

Hallo Secco, hab´ in einem forum gelesen, daß Renate Schlangengurken nimmt, aber auch mal andere Gurken. Ich hoffe, ich konnte helfen! Gruß ma_himba

16.03.2009 21:28
Antworten
Renate1

Hallo Tanja! Danke für die sehr gute Bewertung.Es ist ein sehr altes Rezept.Ich koche es schon über 30 Jahre. Freue mich,daß Dir es schmeckt. LG Renate

29.11.2008 22:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Rnate 1,hier ist Reinigungskraft,ich suche schon lange nach diesem Rezept von dir ,letscho,das kann ich doch auch in Twist-off Gläser einwecken ,wie Marmelade ,zuerst kochen,dann heiß einfüllen, deckel zuschrauben, auf den kopf stellen und nach10 Minuten wieder umdrehen und abkühlen lassen,oder ?Schreib mir bitte antwort, denn ich bin online,Danke und Tschüs,Gruß Reinigungskraft.

08.04.2014 21:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke, da ich im Westen schlecht an Letscho komme und mein Mann Soljanka liebt, bin ich froh das du dieses Rezept hier reingestellt hast. Gut beschrieben leicht zu machen 5 Sterne!!!!!!!!!! Danke Tanja

29.11.2008 11:40
Antworten