Dessert
Festlich
kalt
raffiniert oder preiswert
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ziegenfrischkäse mit Mohn - Pesto und Pfirsich - Pfeffer - Chutney

sehr aparte Kombination, für Gästemenüs als Käsegang geeignet oder als Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 07.09.2008



Zutaten

für
200 g Ziegenfrischkäse
3 EL Sahne
1 EL Mohn, (Blaumohn)
3 EL Honig
1 Chilischote(n), rote
8 EL Chutney, Pfirsich-Pfeffer- (Rezept in meinem Profil)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Mohn ohne Fett in einer Pfanne rösten, den Chili entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Honig in einem Topf erwärmen und leicht schmelzen. Mit dem Mohn und dem Chili verrühren.

Den Ziegenfrischkäse mit der Sahne glatt rühren.

Anrichten:
1 EL Chutney in ein Glas geben. Den Ziegenfrischkäse darüber und alles mit dem Mohnpesto beträufeln.

oder:
Das Chutney auf einen Teller geben und den Ziegenfrischkäse zu Nocken formen, darauf setzen und mit dem Mohnpesto beträufeln.

Das Chutney kann langfristig vorbereitet werden. Die Ziegenfrischkäsemasse kann einen Tag vorher angerührt werden und das Mohnpesto einige Stunden vorher. Ist der Honig zu fest, dann nochmals leicht erwärmen.

Das Anrichten in Gläsern kann einige Stunden vorher gemacht werden. Das Mohnpesto sollte frisch darauf gesetzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lotti989

Super auch in Kombination mit deinem Birnenchutney statt Pfirsich - Vielen Dank für das Rezept!

20.02.2012 16:46
Antworten
carinita

pfirsiche kriegt man ja im moment nicht bzw. wenn, dann würd ich sie nicht haben wollen. die idee mit dem ziegenkäse und dem mohn-pesto gefiel mir sehr gut, also hab ich das erste glas von dem calvadosapfel mit grünem pfeffer aufgemacht (auch ein rezept von bushcook und natürlich in der db). ich finde, es passt auch sehr gut und mir hat es wunderbar geschmeckt. wenn pfirsichzeit ist, werd ich das aber sicherlich auch mal mit pfirsich probieren. danke für dieses wunderbare rezept :)

11.02.2011 09:00
Antworten
Igelchtierchen

so, jetzt hab ich es auch ausprobiert und muß sagen , sehr aussergewöhnlich und lecker, etwas planungsintensiv, da man ja das Chuntney ja vorher auch noch machen muß, aber es lohnt sich .

07.12.2010 08:49
Antworten
Igelchtierchen

danke, ich Trotteltier hab nur die 1. Seite gesehn .

22.06.2010 16:24
Antworten
bushcook

Hallo, die beiden Rezepte sind total unterschiedlich. Leider kann man hier nicht verlinken. Du mußt auf meinem Profil alle Rezept anklicken, dann kommen sie alphabetisch. Das Pfirsich-Pfeffer-Chutney ist aktuell auf Seite 7. lg bushcook

22.06.2010 12:14
Antworten
Igelchtierchen

Hallo, in deinem Profil finde ich das Chuntney nicht. Allerdings klingt dein Mispelchutney auch nicht schlecht. Machst du das mit Pfirich genau so?

22.06.2010 12:12
Antworten