Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.09.2008
gespeichert: 153 (0)*
gedruckt: 526 (1)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2006
20.348 Beiträge (ø4,35/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Kürbis(se)
900 ml Gemüsefond
2 kleine Zwiebel(n)
150 g Sahne
  Salz, (Fleur de Sel)
  Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
  Olivenöl
50 g Gorgonzola
200 g Sahne
Kekse, (Amarettokekse)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis bei Bedarf schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln und in Olivenöl anschwitzen. Die Kürbiswürfel dazugeben und ebenfalls andünsten. Mit dem Gemüsefond und der Sahne aufgießen, zum Kochen bringen und 30 Minuten kochen lassen.

Die Suppe mit Fleur de Sel und schwarzem Pfeffer abschmecken und pürieren. Falls die Konsistenz zu dünn ist, mit kalter Butter montieren. Falls sie zu dick ist, mit mehr Brühe aufgießen.

Die Amarettokekse mit den Händen zerbröseln.

Die Sahne mit einer Prise Zucker halbsteif schlagen. Den Gorgonzola durch ein feines Sieb streichen und in die Sahne geben. Jetzt die Sahne fertig steif schlagen.

Die Suppe kann am Vortag gekocht werden, die Sahne kann einige Stunden vorher zubereitet werden. Beides kalt stellen. Die Sahne rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie
Zimmertemperatur hat.

Anrichten:
Die Suppe erwärmen und in Tassen geben, einen Klecks der Sahne darauf geben und etwas Keksbrösel verteilen. Einige Tropfen Olivenöl darüber träufeln. Sofort servieren.