Bewertung
(12) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.09.2008
gespeichert: 228 (1)*
gedruckt: 5.654 (11)*
verschickt: 39 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.04.2008
4.192 Beiträge (ø1,06/Tag)

Zutaten

Fisch(e) (Wolfsbarsch) ca. 350-400g,ausgenommen,nicht geschuppt
16 Blätter Salbei
3 Zweig/e Rosmarin
Zitrone(n)
Zucchini
Tomate(n), getrocknete
Oliven, schwarze, ohne Stein
Knoblauchzehe(n) und 1 Schalotte
1 Handvoll Pinienkerne
Kirschtomate(n)
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
1 Schuss Weißwein, trockener (Pinot Grigio)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In die Fische quer, vom Rücken zum Bauch, auf jeder Seite 4 feine Einschnitte machen. In jeden Schnitt ein Salbeiblatt stecken. Den geöffneten Bauch leicht pfeffern und salzen und mit je einem Rosmarinzweig und je einer dünnen, evtl. halbierten Zitronenscheibe auslegen.

Einen guten Grill mit Holzkohle befeuern und warten, bis die Kohle schön weiß geworden ist. Die Hitze sollte stark, aber nicht übermäßig heiß sein. Nun die Fische auf den vorher mit Öl bestrichenen Rost legen. Besser wäre ein Wendegrill, in den man die Fische einklemmt, um sie dann besser wenden zu können. Dieses Wenden muss nach 10-12 Minuten passieren. Die Fische regelmäßig mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Die Zucchini in 1 cm große Würfel schneiden und in Olivenöl in 2-3 Minuten scharf goldbraun anbraten, salzen, pfeffern und auf einen Teller geben. Die Temperatur reduzieren und die sehr klein geschnittene Schalotte und Knoblauchzehe, den restlicher Rosmarin und die getrockneten Tomaten sanft in weiterem Öl braten. Nach ca. 5 Minuten die halbierten Kirschtomaten und zerkleinerten Oliven dazu geben, die Temperatur etwas erhöhen, salzen, pfeffern, mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mehrfach schwenken. Nun die Zucchini in die Pfanne zurück geben, schwenken und evtl., je nach Garungszustand, weiter schmoren. Das Gemüse sollte unbedingt noch knackig sein. Zum Schluss die vorher angerösteten Pinienkernen hinzu geben.

Die Fische mit dem Gemüse und Ciabatta servieren.