Anjas Mischbrot


Rezept speichern  Speichern

Sauerteigbrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (166 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.09.2008 5355 kcal



Zutaten

für
530 g Roggensauerteig, aus Roggenmehl 1150
270 g Roggenmehl Type 1150
800 g Weizenmehl Type 550
24 g Salz
600 ml Wasser, ca

Nährwerte pro Portion

kcal
5355
Eiweiß
157,86 g
Fett
21,30 g
Kohlenhydr.
1,111,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Sauerteig (Rezepte gibt es in der Datenbank), Weizenmehl, Roggenmehl, Salz und Wasser ca. 10 Minuten mit der Küchenmaschine kneten und den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

Danach den Teig kräftig mit der Hand durchkneten und in zwei Hälften teilen. Die Teiglinge schleifen und im bemehlten Gärkörbchen oder auf dem Blech ca. 2 Stunden gehen lassen.

Backofen auf 250° gut vorheizen.
Oberfläche des Brotes mehrmals einschneiden und 10 Minuten anbacken, dabei gut schwaden.
Nach 10 Minuten die Hitze auf 200° reduzieren und das Brot weitere 50 Minuten fertig backen.
Das Brot auf einem Rost auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

abcddimmu

das ist zwimlich viel Wasser, selbst mit einen 1:1 Sauerteig übersteigt es die 1 zu 2 ration von Wasser zu Mehl wobei man wohl mehr 1 zu 1.2 Wasser zu Mehl verwende sollte damit das Kneten gelingt

04.08.2021 08:54
Antworten
Rudiglatze

Ich habe es bereits mehrfach gebacken. Ein einfach herzustellendes und geschmacklich geniales Brot. Bild lade ich hoch

21.09.2020 15:58
Antworten
kitchenphobia

...6,5 Stunden natürlich (!) zu backen. Dan passt es perfekt, reisst nicht seitlich, gute Krume und schöne Kruste. Was ich besonders mag: es bleibt schön frisch, viele Tage lang, wirklich ein gutes Alltagsbrot. Ich backe es auf Backpapier im umgedrehten Glasdeckel eines Bräters mit länglicher Form, den Bräter kann ich so als Haube während des Gehens verwenden. Die ganze Konstruktion steht schön lauwarm auf einer Heizmatte, die eigentlich für Terrarien gedacht ist aber bei mir Küchendienst hat, wann immer Hefe- oder Sauerteig zubereitet wird. Das Brot streiche ich vor dem Backen mit Wasser ein und schwade 2 Mal. Vielen Dank nochmals für das Rezept, Bild folgt.

19.04.2020 19:03
Antworten
kitchenphobia

Hallo Anja, nachdem ich Dein sehr gutes Rezept jetzt sehr oft gebacken habe, wollte ich nochmal berichten. Es braucht bei mir einfach mehr Gehzeit, weshalb ich mir angewöhnt habe, den Teigling abends aufzuarbeiten und morgens früh nach ca. 6,6

19.04.2020 18:55
Antworten
Helene-Fischer

Bei mir ist der Teig leider auch immer sehr dünn und klebrig. Kann es daran liegen, dass ich Roggenvollkornsauerteig habe?

21.02.2020 10:10
Antworten
DoertheZ

Ich backe seit 3 Wochen regelmäßig nach diesem Rezept meine Mischbrote und bin mit dem Ergebnis jedesmal sehr zufrieden. Es schmeckt wie vom Bäcker zu Hause! Manchmal gebe ich noch etwas ganzen Kümmel zum Teig. Klasse Rezept!

13.12.2008 20:50
Antworten
anja-73

Hallo DoetheZ, es freut mich sehr, dass das Brot euch schmeckt. Vielen Dank für die gute Bewertung! LG Anja

14.12.2008 09:58
Antworten
blacky278

Hallo, muss es unbedingt Roggen 1150 sein oder kann ich auch 997 nehmen? MfG blacky278

28.12.2008 16:55
Antworten
DoertheZ

Ich lebe zur Zeit auf Island und da gibt es nur eine Sorte Roggenmehl. Die Typenbezeichnungen wie in Deutschland gibt es hier gar nicht. Auf jedem Fall komme ich mit diesem Roggenmehl sehr gut klar. Probiers einfach aus. Ich glaube nicht, dass es eine große Rolle spielt. MfG, Dörthe

28.12.2008 17:35
Antworten
blacky278

Mach ich und ich werd berichten, wie es geworden ist. LG blacky278

28.12.2008 17:55
Antworten