Julies feine Gemüselasagne


Rezept speichern  Speichern

schmeckt auch Gemüse-Verschmähern!

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (979 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 06.09.2008 548 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Möhre(n)
1 Stange/n Staudensellerie, mit Blättern
1 große Zucchini
1 kleine Aubergine(n)
etwas Olivenöl
200 g Schmand, ersatzweise Crème fraîche oder Sauerrahm
250 g Käse, gerieben (z. B. Gouda oder Emmentaler)
Salz und Pfeffer, schwarzer
9 Lasagneplatte(n)

Für die Sauce:

2 Zehe/n Knoblauch, sehr fein gehackt
3 EL Olivenöl
500 ml Tomaten, passierte oder gehackte
3 EL Tomatenmark
1 Handvoll Kräuter, frische (Basilikum, Petersilie, Oregano)
Salz und Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
548
Eiweiß
20,71 g
Fett
43,02 g
Kohlenhydr.
19,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Möhre, Zucchini, Aubergine und Sellerie waschen, putzen und in Würfel oder Streifen schneiden, dabei die Sellerieblätter beiseitelegen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin etwa 5 Minuten kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Herd ausschalten und Schmand und 150 g vom Käse auf das Gemüse geben. Vorsichtig schmelzen lassen und gut mit dem Gemüse vermischen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Tomatensauce die sehr fein gehackten Knoblauchzehen im heißen Öl andünsten, mit passierten Tomaten ablöschen und aufkochen lassen. Tomatenmark einrühren und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Kräuter und Sellerieblätter fein hacken und einrühren, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen.

Gemüsemasse, Lasagneplatten und Tomatensauce in eine Auflaufform schichten, dabei mit Gemüsemasse beginnen und mit Tomatensauce abschließen. Mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im Heißluftofen bei ca. 180 °C etwa 30 Minuten überbacken.

Durch Käse und Schmand und in Verbindung mit der Tomatensauce bekommt das Gemüse einen feinen, cremigen und fruchtigen Geschmack und schmeckt deshalb auch denjenigen, die Gemüse sonst nicht so gerne haben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

federweichen

Super lecker! Schmeckt eingefleischten Veggies aber auch Fleischessern und sogar lasagnemuffel! Habe dieses Rezept schon sehr oft nachgekocht und ab und an mal mit den Zutaten und Gewürzen variiert. ZB bringt ein hauch Zimt nochmal einen super Impuls. Top! 👍

30.04.2021 17:13
Antworten
ATLAND

Hochachtung, ein ganz,ganz tolles Rezept. Mein Mann war mehr als begeistert( hat den Rest abends noch kalt gegessen). Mir hat es natürlich auch super geschmeckt, genau an das Rezept gehalten.Braucht keine Veränderung.Volle 5Sterne

24.04.2021 07:01
Antworten
Susi94

Sehr lecker 😊 Da ich keinen Staudensellerie hatte nahm ich stattdessen eingefrorenen Fenchel und für die Tomatensauche 2 Dosen mediterran gewürzte gestückelte Tomaten. Da ich das Gemüse eher grob geschnitten habe war es teilweise noch sehr knackig. Nächstes Mal schneide ich es feiner.

20.04.2021 18:53
Antworten
Tini-Cremonese

Jetzt muss ich das Rezept doch auch endlich mal kommentieren. Habe es jetzt schon so oft nachgekocht und wir lieben die Lasagne genau mit den angegebenen Zutaten! Sellerie und Selleriegrün machen da echt den entscheidenden Unterschied. Ich muss allerdings das Gemüse meist in Etappen anbraten. Bei so viel Gemüse schaff ich es sonst auch in einer sehr großen Pfanne nicht, dass alles schön gleichmäßig brät. Da sind es bei mir daher mehr als 5 Minuten. Sonst passt für uns alles wunderbar so wie es ist. Danke für das schöne Rezept!

16.04.2021 20:02
Antworten
TakeABake

Hallo Julie, danke für das super Rezept. Ich habe es jetzt schon öfter gekocht - egal ob mit Schmand, Creme Fraiche, Creme leicht oder unterschiedlichen Gemüsekombinationen - es war immer lecker. :)

16.04.2021 13:22
Antworten
Sandjana

Wirklich super leckeres Rezept! Eine tolle Kombination und auch mein Mann hat alles aufgegessen - was bei Gemüse äußerst selten der Fall ist. Ein großes Lob für die fabelhafte Kreation! LG Laura

31.07.2009 09:48
Antworten
Perle

Hi Cooking Julie, also das ist ja wirklich ein tolles Rezept. Der Staudensellerie hat dem ganzen wirklich einen tollen Geschmack verliehen. Die Blätter habe ich in die Tomatensauce gegeben. Das gibts auf jeden Fall wieder bei uns. Bild anbei. Kommt zu unseren Familienrezepten. lg Perle

12.10.2008 07:38
Antworten
SonPan

Superlecker! Ich bin selbst eher ein Gemüsemuffel, und da ich noch Aubergine und Crème fraiche im Haus hatte und die unbedingt weg mussten, habe ich mir mal eben diese Lasagne gemacht. Und ich mache sie bestimmt bald mal wieder! Staudensellerie hatte ich zwar nicht da, aber es schmeckt auch ohne gut. ;)

13.09.2008 14:53
Antworten
CookingJulie

Hallo SonPan, vielen Dank für deine tolle Bewertung, freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! Die Sellerie (vorallem die Blätter in der Tomatensauce) geben (finde ich ;-)) einen ganz besonderen Geschmack, vielleicht probierst du's ja auch mal aus! ;-) Danke, und liebe Grüße, Julie

13.09.2008 23:09
Antworten
dele

Hallo Julie, Finde ich auch. Wirklich nur eine Stange (von vielen im Bund) kommt darein?

15.08.2020 17:09
Antworten