Scharfes Schollenfilet in Kräuterbuttersoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 06.09.2008 676 kcal



Zutaten

für
400 g Fischfilet(s), (frische Schollenfilets)
½ Paket Butter
1 Pck. Kräuter, TK (8-Kräuter)
1 TL Sambal Oelek
2 EL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
2 TL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
676
Eiweiß
36,88 g
Fett
58,51 g
Kohlenhydr.
1,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Butter etwas erweichen lassen, die Tiefkühlkräuter dazu und mit etwas Salz würzen.
Die Schollenfilets putzen und Gräten entfernen. Die Hautseite der Schollenfilets mit Sambal Oelek und etwas Kräuterbutter bestreichen.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Schollenfilets zuerst mit der Hautseite ca. 4 Minuten braten, wenden und ca. 2 Minuten auf der anderen Seite braten. Fisch aus der Pfanne nehmen.
Die Butter in die Pfanne geben und kurz erhitzen (nicht kochen) Den Fisch zusammen mit der Kräuterbuttersoße servieren.

Dazu passen Rosmarinkartoffeln und Gemüse.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker,bei uns mit Bratkartoffeln und bissel Salat. LG

10.06.2019 17:12
Antworten
Apfelzweig

Hallo, eine sehr schöne Anregung und sehr lecker. Ich habe frische Kräuter unter die Butter gemischt. Außerdem mit recht viel Chili aus der Mühle anstelle Sambal Oelek gewürzt. Ein Foto ist unterwegs. Ein lieber Gruß Apfelzweig

08.05.2009 14:27
Antworten
Silberfuechsin

Juhu, vielen Dank für das Rezept, gab's heute bei uns als flottes Abendbrot. Die Schollenfilets habe ich auf der Hautseite nur so lange gebraten, bis sie glasig wurden. Dann habe ich sie in der vom Herd gezogenen Pfanne noch etwas nachziehen lassen und sie waren für uns perfekt. Sehr lecker und würzig. Dazu gab es die schnellen Lauchkartoffeln aus der Datenbank, deswegen habe ich die Kräuterbutter bewusst etwas sehr knapp bemessen. Bei einer anderen Beilage (denn das Essen werde ich auf jeden Fall erneut machen), mache ich es dann wie vorgegeben. ;-)

04.02.2009 20:21
Antworten