Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.09.2008
gespeichert: 77 (0)*
gedruckt: 3.690 (6)*
verschickt: 32 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.12.2002
19.545 Beiträge (ø3,24/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
700 g Rehrücken, ausgelöster (Filet)
250 ml Rotwein
250 ml Portwein
Lorbeerblätter und 10 Wacholderbeeren
1 TL Piment, ganze Körner
1 TL Pfefferkörner
2 Zweig/e Thymian
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
25 g Butterschmalz
200 ml Wildfond
250 g Pfifferlinge
100 ml Sahne
 evtl. Saucenbinder oder Mehlbutter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in ein passendes Gefäß geben. Rotwein und Portwein darüber gießen. Die Lorbeerblätter zerkleinern und mit den Wacholderbeeren, Piment- und Pfefferkörnern sowie den Thymianzweigen zufügen. Das Filet zugedeckt 8 Stunden marinieren.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Butterschmalz rundherum anbraten, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 Minuten braten.

Inzwischen den Bratsatz in der Pfanne mit der Marinade ablöschen, aufkochen lassen und die Flüssigkeit in einen Topf geben. Den Wildfond zufügen und alles bei starker Hitze auf 250 ml reduzieren. In der Zeit die Pfifferlinge putzen. Den Fond durch ein Sieb gießen und wieder in den Topf geben. Die Sahne zufügen, nochmals kurz aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei bedarf die Sauce binden. Die Pilze hinzufügen und bei schwacher Hitze in ca. 3 Minuten gar ziehen lassen.

Das Rehrückenfilet aus dem Ofen nehmen, in Alufolie verpackt 5 Minuten ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden. Mit der Pfifferlingrahmsauce anrichten.

Bandnudeln oder Schupfnudeln, Salat der Saison und Preiselbeerbirne dazu reichen.

Die Pfifferlinge können außerhalb der Saison durch Champignons ersetzt werden.