Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Schwein
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lendentopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 05.05.2001



Zutaten

für
600 g Schweinelende(n)
125 g Speck, durchwachsen
2 Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 Dose/n Champignons
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Fett für die Form
200 ml Sauce Hollandaise
100 g Sahneschmelzkäse
100 ml Sekt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Lende in Scheiben schneiden. In einer heißen Pfanne anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und in eine gefettete Auflaufform geben. Den durchwachsen Speck würfeln, ebenfalls anbraten und über das Fleisch geben. Zwiebelringe auch anbraten und über den Speck verteilen. Dann Champignons darüber geben.

Bratfond mit Sekt lösen, Sauce Hollandaise darin aufkochen und Sahneschmelzkäse zugeben. Soße über den Auflauf geben.

Ca. 40 Min. bei 150 °C ohne Deckel im vorgeheizten Backofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nici2005

Heute gemacht - super lecker. Hatte die fertig Päckchen an Soße genommen und frische Pilze. 150 Grad ober/unterhitze. Vielen Dank für das Rezept

24.12.2018 23:19
Antworten
nici2005

Hi, ich möchte das Rezept an Weihnachten machen, doppelte Menge, und würde gerne wissen mit welcher hollandaise ihr das gemacht habt? Klar sind Geschmäcker verschieden, aber wäre schon interessant zu wissen, ob dann einfach das pulver rein gekippt wird, oder die fertige Soße. Werde auch frische Pilze nehmen, braune und weiße. Bin schon ganz gespannt 🙂

21.12.2018 22:06
Antworten
Adi22

Hallo, ich mittlerweile dein Rezept zum 2. Mal gemacht. Dieser Lendentopf schmeckt sehr sehr lecker und ist auch sehr einfach zubereitet. Ich nehme immer frische Champignons, die ich zu den angebratenen Zwiebelringen dazu gebe. Dazu gab es Kroketten und gemischten Salat. Für dieses tolle leckere Gericht vergebe ich 5* Sterne. Danke! Grüße, Andrea

20.04.2014 19:21
Antworten
Super-Maga

Hallo Miguan, ich danke Dir für das tolle Rezept, mega Geil. Ich darf nur nicht an das Fett denken. Ich habe frische Champignons (vorher angebraten), Baby Möhren, fettreduzierte Schinkenwürfel und noch etwas Erbsen dazu getan, um mein schlechtes Gewissen etwas zu beruhigen, und damit meine Kinder noch was buntes im Essen haben. Super, super lecker, wird es öffter geben !! Gruß, Marzena

13.07.2013 13:37
Antworten
lucky-1982

Hallo, Bei uns gab es das Rezept schon öfter, es ist einfach Super lecker. Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert und uns schmeckt es am besten mit frischen Champignons, die ich vorher noch kurz in der Pfanne Braun werden lasse. Das Rezept ist wirklich spitze, danke dafür!

15.09.2012 08:29
Antworten
Honey1

Ich muss sagen: wirklich klasse! Auch mein Göga war heute Abend ganz begeistert. Sogar meine Tochter, die nicht sehr leicht zu begeistern ist, hat Nachschlag verlangt! Ich habe mehr Speck genommen und frische Champignons. Schlabber! LG Honey

28.03.2004 21:51
Antworten
schnuckel75

War super lecker ... wird bei uns jetzt öfters auf dem Tisch stehen.

01.03.2004 12:33
Antworten
Katzelalu

Hallo, das war ein köstliches Rezept, das ich aber mit frischen Cremechampions gekocht habe. Sehr lecker und schnell zubereitet. Vielen Dank dafür. Werde ich ab jetzt öfter machen. Liebe Grüße Katzelalu

31.01.2004 18:06
Antworten
botanik

Schmeckt super !! Ich habe es aber etwas abgewandelt da ich kein Schmelzkäse hatte nahm ich Mozarella die habe ich zum Überbacken auf die Lede getan. Auch habe ich die Sahne weggelasse ( vergessen) und frische Champinon genommen. Meine Familie hat alles ratzeputz leergemacht. war ein toller Erfolg.

20.11.2002 14:48
Antworten
Carolina1

schmeckt absolut SPITZE mit frischen Champignons

12.09.2002 09:17
Antworten