Muffins XXXII Sauerkraut


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, eifrei, milchfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.09.2008



Zutaten

für
200 g Tofu, naturell
50 g Zwiebel(n), klein geschnitten
1 EL Margarine
250 g Sauerkraut, klein geschnitten
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
250 g Buchweizen, gemahlen
½ TL Kümmel, gemahlen
10 Pfefferkörner, gemahlen
1 Prise(n) Zucker
½ Tüte/n Backpulver
300 ml Mineralwasser, 250 bis 350 ml Kohlensäurehaltiges
Fett, für die Mulden vom Muffinsblech
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Klein geschnittene Zwiebel in einem El Margarine anbraten und
Tofu mit einem Kartoffelstampfer oder Gabel zerkleinern, dazu geben und braten, bis der Tofu etwas trocken wird und sich die Farbe ein wenig geändert hat, in eine Rührschüssel geben.

Klein gewiegtes Sauerkraut, Gemüsebrühe, Kümmel, Buchweizen, Pfefferkörner, Zucker und 1,5 Tl Kräutersalz zu einem Teig mischen, lassen. 250 bis 350 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser dazu, sollte wie ein Rührteig in etwa sein, abschmecken mit Kräutersalz.
Esslöffelweise (2) den Teig in die ausgefetteten Muffinsmulden geben.
In den kalten Backofen und bei ca. 130°C Umluft ca. 35-45 min backen, Nadelprobe.
Möglichst ein Brett drauf legen, fest halten, umdrehen, Backblech entfernen, da die Muffins noch sehr weich sind, könnten sie sonst auseinanderbrechen.

Eigenes Rezept

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schrotundkorn

Ich finde die Muffins auch sehr lecker! Habe mehr Zwiebel (eine große) genommen und kräftig gewürzt. Die Muffins haben sich im Kühlschrank mehrere Tage gehalten. Werde das Rezept in mein Repertoire aufnehmen!!!

20.10.2017 20:10
Antworten
korianderfee

Seeeeehr lecker...

08.01.2014 06:12
Antworten