Gestreifter Nudelteig


Rezept speichern  Speichern

eine Methode, um beidseitig gestreiften Nudelteig herzustellen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (85 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 04.09.2008



Zutaten

für
140 g Hartweizengrieß, gemahlen
140 g Mehl, Type 405
3 Ei(er)
1 EL Rote Bete - Pulver
1 EL Spinat - Pulver
3 Prisen Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die beiden Mehlsorten vermischen. 100 Gramm abnehmen und mit einem Ei sowie etwas Salz verkneten. Das restliche Mehl teilen und jede Hälfte mit einem der Farbpulver vermischen. Jeweils mit einem Ei und etwas Salz verkneten.

Die drei Teige in Folie einschlagen und mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Zuerst die Teige mit der Nudelmaschine (dickste Einstellung) zu möglichst exakt gleich großen Rechtecken auswellen. Eine der Teigplatten auf der Oberseite leicht anfeuchten, die zweite vorsichtig darauf andrücken, ebenso mit der dritten verfahren. Den Teigblock genau in der Mitte durchschneiden und die beiden Teile wieder aufeinanderstapeln, so dass nun ein rechteckiger Block mit sechs Lagen entstanden ist.

Diesen Block längs in exakt gleich dicke Streifen von etwa 1,5 bis 2 Zentimeter Breite schneiden, diese leicht auf der Oberfläche befeuchten und um 90 Grad drehen, so dass die verschiedenfarbigen Teiglagen nach oben zeigen. Vorsichtig wieder zu einem Block zusammendrücken.

Den nun gestreiften Teigblock erst mit dem Nudelholz, dann mit der Maschine auswellen, dabei immer in Längsrichtung der Streifen arbeiten, da sie sonst etwas "verschwimmen".

Der Teig eignet sich zur Weiterverarbeitung sowohl für Nudeln als auch für Ravioli.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ully56

musste erstmal nach Spinat- und Rote Bete-Pulver suchen. Hat gut geklappt und auch geschmeckt! Servus aus München, Ully

10.11.2019 12:01
Antworten
Frocki

Fortsetzung zum Kommentar davor (böses Handy ;) ): Ich habe einen Teil meines Teigrests mit Tomatenmark orange gefärbt. Das geht natürlich bei einem eigentlich fertigem Teig nicht mehr so schön wie wenn man ihn von anfang an färbt, aber ein zarter Orangeton entsteht so auch. Nachdem ich etwas geübt hatte entstanden noch schön gestreifte Teigverwertungsnudeln :) An alle die sich noch nicht getraut haben: Probiert es aus, es funktioniert :) Aber nehmt euch etwas Zeit die für euch und eure Nudelmaschine beste Taktik

20.09.2019 09:07
Antworten
Frocki

Ich hatte gestern eigentlich Ravioli nach einem anderen Rezept gemacht und plötzlich ging mir nach 2/3 des Teigs die Füllung aus... da ich den Teigrest nicht sofort wegwerfen wollte und diese Anleitung für gestreifte Nudeln schon lange auf meiner To-do-Liste steht (ich mich aber nie getraut habe) habe ich die Gelegenheit zum experimentieren genutzt

20.09.2019 09:01
Antworten
Zinnsoldatin

Mal ne Frage: wie dick sind denn die Nudelplatten in der dicksten Einstellung bei herkömmlichen Nudelmaschinen?

10.12.2018 15:06
Antworten
Toertchenfee

Hallo :) Kann man den Teig auch trocknen? Z.B. zum Verschenken? Wenn ja, wie lange sind die Nudeln dann haltbar? LG

28.10.2018 17:48
Antworten
EngelchenFiona

würde mich auch interessieren bin im besitz einer nudelmaschine und hab bisher nur mit kräutern und etwas lebensmittelfarbe gearbeitet kurkuma hat auch schon gute dinste geleistet, allerdings hab ich noch nie spinat oder rote betepulver gesehen... gibts das nur im großmarkt, spezialmärkten oder wo? lg fio

21.09.2008 16:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, wo bitte gibt es Rote Bete- und Spinatpulver?? LG Britta

21.09.2008 15:42
Antworten
nikeHH

endlich ist er in der datenbank. super anleitung, mit gelinggarantie ( und etwas übung ) herzlichen dank für die bebilderung LG Maren

20.09.2008 18:55
Antworten
Bine66

Hallo, eine super Anleitung und noch bessere Fotos - RESPEKT! Ich bezweifle, dass ICH das so hinkriege (habe auch keine Nudelmaschine), aber ich bin ein Fan dieser "Handarbeit" und bewundere sie! LG Bine66

20.09.2008 14:45
Antworten
HobbyKöchin_209

Die Photos sind wirklich der absolute Wahnsinn :) Meine Schwester hat eine Nudelteigmaschine, vielleicht sollte ich sie mal fragen... LG

10.10.2010 22:44
Antworten