Trapperblut spezial


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 04.09.2008



Zutaten

für
1 Flasche Sirup (schwarzer Johannisbeersirup)
1 Flasche Rum, weißer
200 ml Nektar (schwarzer Johannisbeernektar)
1 kl. Glas Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 15 Minuten
Den Rum mit dem Sirup mischen und den Ahornsirup dazugeben. Das Ganze etwa zwei Tage in einem dunklen, kühlen Raum ziehen lassen. Als letzte Zutat den Johannisbeernektar zufügen.

Das Trapperblut spezial schmeckt am besten kühl serviert.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lonilein

mh.. das klingt gut. erinnert mich an meine Jugend. Meine Mutti hatte immer frische schwarze Johanisbeerfrüchte und Rum in Flaschen abgefüllt, stehen gelassen und bei Feiern durften diese getrunken werden. total lecker und natürlich mit frischen Früchten sehr gesund ;o))

02.09.2009 06:29
Antworten
SaniRuedi

Lecker ist auch eine weitere Variante: Zwei Flaschen Johannisbeersirup, schwarz, 0,5 L 1 Flasche Rum, weiss, 0,7 L Das Ganze mischen und etwa 2 Wochen dunkel stehen lassen.... Suchtgefahr noch grösser ;-))

19.07.2009 13:51
Antworten
demelzea

Hi, das ist ein leckerer, schön fruchtiger Schnaps. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank Demelzea

22.02.2009 18:47
Antworten