Auflauf
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chicorée-Auflauf mit Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 72 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.09.2008 325 kcal



Zutaten

für
500 g Chicorée
250 g Lachsfilet(s)
200 ml Sahne
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
4 EL Olivenöl
1 EL Dill, gehackt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
325
Eiweiß
20,48 g
Fett
24,21 g
Kohlenhydr.
6,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Backofen auf 200 Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen.

Chicoree putzen, waschen, halbieren und in eine ausreichend große, feuerfeste Form legen. Mit Olivenöl übergießen und in den vorgeheizten Backofen stellen. Ca. 15 Minuten backen, bis der Chicorée angebräunt ist.

In der Zwischenzeit das Lachsfilet waschen, trocknen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Sahne mit Knoblauch, Dill, Salz und Pfeffer vermischen, Lachs dazugeben.

Nach 15 Minuten Backzeit die Lachs-Sahnemischung auf den Chicoree geben und sofort weitere 15 Minuten backen, bis der Lachs angebräunt ist.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Bandnudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch232

Sehr lecker! Hatte noch Roquefort da, hat perfekt gepasst. Hab das Ganze in der Pfanne gemacht, es war so gut LG Sabine

06.03.2019 12:58
Antworten
Koch232

Hallo wird mit Sicherheit getestet! Bestimmt macht sich etwas Gorgonzola auch gut in der Soße.... LG Sabine

28.02.2019 12:30
Antworten
gaeschen01

Auf der Suche nach einem mal neuen Gericht mit Chicorée auf dieses phantastische Rezept gestoßen. Mein Mann fragte sofort, wenn es das wieder gibt. Einfach super lecker! Wir haben dazu Baguette gegessen und an die Sauce zum Lachs noch ein paar Garnelen gegeben. Es blieb nicht ein Tropfen Sauce in der Form :-)

03.02.2019 09:33
Antworten
mopped-willy

Habe noch ca. 1/4 Päckchen Hirtenkäse(Schafskäse) ungef. 60gr. mit einer Gabel schön klein gedrückt und unter die Marinade gemischt. Dann noch einen knappen TL edelsüßen Paprika damit es schön rosa wird. Mhhhhh lecker.

07.12.2018 13:04
Antworten
Meggie0507

Habe es heute nachgekocht und es war sehr lecker. Einfach zuzubereiten und schnell gemacht.

10.08.2018 22:24
Antworten
tini04

Hallo, ich habe noch nie Chicoree gegessen und zubereitet. Aus Erzählungen weiß ich, daß dieser bitter schmeckt. Sollte ich da was beachten beim Kochen? VG tini

26.11.2009 11:53
Antworten
BVG

super Idee! Ich war auf der Suche nach einem passenden Rezept fürs Wochenende und dieses klingt einfach lecker. Egal ob mit Sahne oder Kaffeesahne, ich variiere immer nach meinem Geschmack und Vorlieben. Vielen Dank Bernd

26.11.2009 11:04
Antworten
muckel21

Hallo, ich habe das Rezept gestern abend nachgekocht und muss sagen sehr, sehr lecker...! Statt Sahne habe ich Cremefine verwendet. Ein schnelles und schmackhaftes Gericht. Vielen Dank Anette

26.11.2009 09:25
Antworten
MPrincess

So macht meine Mama das auch immer. Sehr lecker, eins meiner Lieblingsgerichte! LG Nina

22.11.2009 17:41
Antworten
knobichili

wurde gerade verputzt......sehr lecker. Dazu gab's Nudeln und den Lachs habe ich in der Gewürzsahne längere Zeit mariniert. Auch wenn es die Nicht-Diät-Wütigen nervt: die Sahne wurde durch 4%ige Kondensmilch ersetzt und die Oelration auf einen Eßlöffel reduziert :o))) Und so einige Krabben werden sich beim nächsten Mal sicherlich in der Sauce "verirren"!! Liebe Grüße von der knobichili

02.04.2009 19:35
Antworten