Weihnachtsbrot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.09.2008



Zutaten

für
250 g Früchte, getrocknete, gemischte
250 g Nüsse, gemischte
500 g Fertigmischung für helles Bauerbrot o.ä.
500 g Fertigmischung für Roggenmischbrot
n. B. Koriander
n. B. Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Trockenfrüchte hacken, dies geht ganz gut in einer Küchenmaschine. Die Nüsse ebenfalls grob hacken - am besten nach den Trockenfrüchten und ebenfalls in der Küchenmaschine. Anschließend zur Seite stellen.

Die helle Brotbackmischung mit reichlich Koriander und Zimt nach Anleitung entweder in der Küchenmaschine oder bequemer im Brotbackautomaten (Programm: Teigzubereitung OHNE backen) zubereiten. Zum Schluss die Nüsse und Trockenfrüchte kräftig unterarbeiten. Im Automaten kostete es wesentlich weniger Kraft. Denn Teig zum gehen abgedeckt mindestens 1 Stunde beiseite stellen.

In der Zwischenzeit den zweiten Teig nach Anweisung zubereiten und ebenfalls gehen lassen.

Aus dem hellen Teig mit den Früchten einen Brotlaib formen, anfeuchten und mit dem Roggenmischteig gut einschlagen. Dafür den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und ebenfalls leicht anfeuchten (geht ganz gut mit einer Blumenspritze). Nochmals ca. 20 Min gehen lassen.

Im möglichst heißen Backofen bei höchster Temperatur ca. 15 Min. backen, dann auf ca. 180°C herunterschalten und etwa 45 Min. fertig backen. Dieses Brot ist gut, wenn es sich beim Klopftest hohl anhört. Unter einem Tuch auf einem Rost gut auskühlen lassen.

Das Brot bis zum Verzehr ca. 2 - 3 Tage durchziehen lassen.

Schmeckt super einfach mit Butter, aber auch mit Marmelade oder aber mit einem milden Käse belegt.

Tipp: Ich habe das Brot aber auch schon mit einer Wildfruchtmarmelade wie Holunderbeere, Brombeere etc. in der Vorweihnachtszeit verschenkt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.