Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Überbacken
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muschelnudeln mit Flusskrebsfleisch und Shrimps

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.09.2008



Zutaten

für
400 g Nudeln (große Muschelnudeln)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Pck. Blattspinat, TK
150 g Krebsfleisch (Flusskrebsschwänze)
1 Becher Shrimps
1 Becher Ricotta
1 EL Pernod (ersatzweise auch Wermut oder Cognac)
Salz und Pfeffer
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
3 Zweig/e Basilikum
150 g Parmesan
1 Becher Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Muschelnudeln al dente kochen und beiseite stellen.

Den Blattspinat mit fein gehackter Zwiebel, fein gehacktem Knoblauch und 1 TL Gemüsebrühe ca. 5 Minuten dünsten und dann abkühlen lassen. Das Krebsfleisch klein schneiden, mit den Shrimps, dem Ricotta und dem Spinat vermengen. Das Basilikum hacken und dazu geben. Den Pernod hinzufügen, alles mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln mit der Masse füllen und nebeneinander in eine Auflaufform setzen. Mit der Sahne übergießen und bei 200° 20-30 Minuten überbacken, 5 Minuten vor Ablauf der Zeit den geriebenen Parmesan darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knusperelfe

Hallo, hatte das Rezept schon lange gespeichert- letztens dann durch Zufall beim Bummeln über die Muschelnudeln gestolpert und gestern nachgekocht. Wie erwartet sehr lecker! Ohne Änderung scheint es bei mir aber mittlerweile kaum noch zu gehen und so auch hier: Ricotta gegen eine Frischkäse/ saure Sahne- Mischung getauscht und für den Tropfen Alk wollte ich nun wirklich keine ganze Flasche Pernod kaufen. Habe einfach banausenmäßig einen Schuß Ouzo genommen- geht ja geschmacklich in die selbe Richtung. Wie gesagt, mir hat es sehr gut geschmeckt und wird wieder gekocht. Gruß Knusper

18.05.2010 11:52
Antworten