Backen
einfach
Frühling
Mehlspeisen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Sommer
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quarkschmarren mit Erdbeersauce

eine süße Verführung

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.09.2008



Zutaten

für
250 g Magerquark
150 g saure Sahne
1 TL Orangenschale, abgeriebene
60 g Grieß (Weichweizengrieß)
20 g Puddingpulver (Vanille)
3 Ei(er), getrennte
250 g Erdbeeren
100 g Zucker
100 ml Orangensaft
40 g Butter
1 Handvoll Mandelstifte
1 EL Puderzucker
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Magerquark, die saure Sahne, Orangenschale, Grieß, Puddingpulver und die Eigelbe verquirlen. Etwa 10 Minuten quellen lassen.

Die Erdbeeren waschen und klein schneiden. Mit ca. 30 g Zucker und dem Orangensaft pürieren. Anschließend durch ein Sieb streichen, damit die Kerne verschwinden.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei ca. 70 g Zucker nach und nach einrieseln lassen. Den Eischnee unter die Quarkmasse heben.

Den Backofen bei 180°C Umluft (200°C Ober-Unterhitze) vorheizen.

In einer mittelheißen Pfanne die Butter schmelzen, dann von der Herdplatte nehmen. Den Teig hinein geben und in den Ofen schieben. Nach ca.10 Minuten die Pfanne herausnehmen. Die Masse in beliebig große Stücke teilen und wenden. Nun Butter, Puderzucker und die Mandelstifte zugeben und weitere 5-8 Minuten in den heißen Ofen geben. Die Pfanne wieder herausholen - eventuell den Schmarren noch kleiner zerteilen.

Die Erdbeersauce als Spiegel auf einem Teller geben und die Schmarrnstücke darauf verteilen. Mit Puderzucker abstäuben und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.