Apfelmusmuffins


Rezept speichern  Speichern

estnisches Rezept (ergibt 18 Muffins)

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 03.09.2008 3332 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
250 ml Zucker
150 ml Öl, neutrales
200 ml Apfelmus
400 ml Mehl
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
½ TL Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3332
Eiweiß
39,94 g
Fett
151,39 g
Kohlenhydr.
448,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einer Schüssel Eier, Zucker, Öl und Apfelmus miteinander verquirlen. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit Zimt, Backpulver und Salz verrühren. Anschließend beide Mischungen gut miteinander verrühren.

Die Muffinform mit Papierförmchen auslegen, den Teig einfüllen und die Muffins bei 180° (Umluft) 15 bis 20 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lerb017

Super leckere Muffins. Ich habe statt Weizenmehl Dinkelmehl genommen und nur 1 Ei ( mehr war nicht da ) anstelle von Öl habe ich Butter genommen und Zucker habe ich durch Xylit ersetzt und um die hälfte reduziert. Alle waren begeistert von diesen Saftigen Muffins

06.11.2021 22:28
Antworten
evcha83

Volle Punktzahl 😋 hab noch Vanillezucker und bittermandelaroma dazu getan, super lecker

08.10.2021 14:30
Antworten
kaizersorchestra

Hallo, leider bin ich hier nur sporadisch online, deshalb eine späte Reaktion auf einige Kommentare. Das Rezept stammt aus Estland, wo es sehr üblich ist, Mengenangaben in dl anzugeben. Diese habe ich hier in ml umgerechnet, weil Messbecher in Deutschland nicht immer unbedingt eine dl-Angabe haben.

08.07.2021 09:38
Antworten
Dudli

Sehr lecker die Muffins, ich hab es mit dem Messbecher gemacht, ging gut. Werde aber nächstes Mal weniger Zucker nehmen, trotz selbstgemachten- ungesüßtem apfelmus waren sie uns bissl zu süß. Werden aber wieder gebacken :)

05.04.2021 20:25
Antworten
monika_bunte57

Hallo miteinander. Kann ich die Muffins auch in einer Springform oder Guglhupfform backen? Und wenn ja was muß ich bei der Backzeit beachten? Danke im Voraus für die Antwort (en)?

27.03.2021 09:28
Antworten
iris219

Hallo kaizersorchestra! Superschnell und superlecker, mehr gibts nicht zu sagen! :) Ich habs mit Apfel-Aprikosenmus gemacht. Iris P.S.: Mir gefällt dein Bild!

08.11.2010 21:45
Antworten
kaizersorchestra

Hallo Iris, danke für das Kompliment bezüglich Rezept und Bild. ;) Mit Apfel-Aprikosen-Mus muss ich das auch unbedingt mal ausprobieren, ist bestimmt auch sehr lecker. =) LG kaizersorchestra

09.11.2010 21:38
Antworten
brinie

Hallo! Ein super einfaches Rezept mit einem super leckeren Ergebnis. Das schaffen auch Backanfänger und Kinder. Aber unbedingt beachten, daß die Zutaten in ml und nicht in Gramm angegeben sind! Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Brinie

07.11.2010 17:19
Antworten
kaizersorchestra

Hallo brinie, vielen Dank für deinen tollen Kommentar! =) In estnischen Backbüchern sind die Mengen immer in dl angegeben, ich hab's hier der Einfachheit halber in ml reingeschrieben. Das Gute ist, dass man die Rezepte auch ohne Küchenwaage problemlos nachbacken kann! LG kaizersorchestra

03.03.2011 10:43
Antworten
Mühlchen

Hallo, ich habe am Montag die Apfelmusmuffins gebacken, das Rezept ist einfach und die Muffins schmecken total klasse (sind kein bisschen trocken). Durch den Zimt finde ich, ist es auch ein tolles Rezept für die Weihnachtszeit. Es wird also nicht das letzte Mal gewesen sein, dass bei uns diese Muffins in den Ofen geschoben wurden :-) Vielen Dank für das leckere Rezept. Viele Grüße Mühlchen

11.11.2009 07:08
Antworten