'Die' Brownies


Rezept speichern  Speichern

mehr Schoko geht nicht - zum süchtig werden gut!

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (91 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 02.09.2008 3037 kcal



Zutaten

für
100 g Butter
175 g Zucker, feiner
75 g Zucker, braun
125 g Schokolade oder Kuvertüre, zartbitter
1 EL Zuckerrübensirup
2 Ei(er)
100 g Mehl
2 EL Kakaopulver
½ TL Backpulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3037
Eiweiß
41,20 g
Fett
138,86 g
Kohlenhydr.
403,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein halbes Backblech (ca. 20 cm x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Als Trennwand z.B. Alufolie falten und fixieren.

Butter, Zucker, Zartbitterschokolade (oder Zartbitterkuvertüre) und Zuckerrübensirup in einen Topf geben und vorsichtig erwärmen. Dabei rühren, bis eine weiche und einigermaßen homogene Masse entsteht. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die Eier schaumig rühren. Die abgekühlte Schokoladen-Mischung unter die Eier heben. Nun Mehl, Kakao- und Backpulver in die Schüssel sieben und unterrühren. Den Teig in den eingeteilten Backblech-Bereich füllen und glatt streichen.

In den heißen Backofen schieben und ca. 25 Minuten backen, bis die Oberfläche blättrig wird und der Brownie-Teig sich an den Seiten aus der Form löst. Dabei sollte er innen noch feucht sein.

Auskühlen lassen und portionieren - hier in 9 große Brownies schneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, das waren meine besten Brownies. Die Zubereitung war einfach und ging schneller als gedacht, das Ergebnis war super. Habe auch weniger Zucker genommen. Liebe Grüße, Inge

27.08.2020 18:30
Antworten
Huddln

ich nehme hier immer nur 40gr braunen Zucker und 130 gr von dem normalen. schmeckt dann immer noch perfekt 😉

12.11.2017 12:44
Antworten
buemi87

Kann ich den Zuckerrübensirup auch weglassen oder ersetzen?

31.01.2017 17:53
Antworten
knallhuber

Hallo, dies waren mein ersten Brownies und ich muss sagen die Zubereitung ging schneller als gedacht und das Ergebniss war sehr lecker. Mir persönlich aber ein bischen zu süß. (ich werde nächstes Mal weniger Zucker nehmen). Liebe Grüße Knallhuber Junior

27.03.2016 18:58
Antworten
snooki

Wie viel weniger Zucker würdest du denn empfehlen? Ich bin auch nicht so der Fan von supersüß und würde das Rezept direkt mit weniger Zucker ausprobieren.

28.03.2016 20:52
Antworten
lysan

Suuuuperlecker! Ich habe etwas mehr Schoki genommen u.a. Chili-Schokolade, dafür dann etwas weniger Zucker und der Einfachheit halber eine Runde Silikonspringform. Meine Männer waren hin und weg! LG Lysan

11.02.2009 16:18
Antworten
Silke1975

So, nun habe ich die Brownies zum Süchtigwerden auch ausprobiert. Ich habe allerdings den Zuckerrübensirup tatsächlich durch Honig ersetzt... Als der Teig im Ofen war, dachte ich ja zuerst, das wird nix, denn der Teig warf Blasen und sank wieder ein wie dumm. Die Bronie-Platte wurde obendrauf ganz wellig. Aber als ich das Blech dann rausnahm und alles abgekühlt war, sahen sie wie gemalt aus...habe leider kein Bild machen können, da sie schneller weg waren als ich gucken konnte. Und der Geschmack??? Einfach himmlisch!!!!!!!!!!!!!!! Die werden bei uns Standart werden, danke für das tolle und einfache Rezept!!!!!!!!! Viele Grüße, Silke

01.02.2009 13:30
Antworten
eoweniel

Hallo, die Brownies hören sich ja mega-lecker an!! Ich würde die gerne backen, ABER: Kann ich den Zuckerrübensirup auch weglassen oder durch etwas anderes ersetzen? Bin nicht so der Sirup-Fan... LG eoweniel

16.01.2009 10:26
Antworten
blueberry17

Hallo! Der Zuckerrübensirup gibt den Brownies eine aromatischere Süße als Honig zum Beispiel. Aber man kann natürlich auch Honig verwenden! Viel Spaß beim Backen! Liebe Grüße, blueberry

16.01.2009 15:43
Antworten
biene20011984

Yummi! Super lecker und sehr einfach zu machen! Vielen Dank für das Klasse Rezept!!!

26.10.2008 22:04
Antworten