Luftig leichter Stachelbeerkuchen

Luftig leichter Stachelbeerkuchen

Rezept speichern  Speichern

Die Stachelbeerkuchen - Antwort auf den Sommer - mit Biskuit, Sahne und Butterkeksen

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 02.09.2008 150 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
100 g Mehl
3 Pck. Puddingpulver (Vanille)
1 TL Backpulver
2 Gläser Stachelbeeren je 720 ml
750 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Keks(e) (Butterkekse, 36 Stück davon)
250 g Puderzucker
6 EL Zitronensaft
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C; Umluft: 175°C; Gas: Stufe 3). Das Backblech einfetten.

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, dabei Vanillinzucker, Zucker und Salz einrieseln lassen. Das Eigelb vorsichtig unterziehen. Mehl, 1 Pck. Puddingpulver und Backpulver mischen, sieben und unterheben. Die Masse auf das Blech streichen.

Im heißen Backofen ca. 12 bis 15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Dann 1/2 Pck. Sahnesteif auf dem Boden verteilen.

Die Stachelbeeren abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 2 Pck. Puddingpulver und 8 EL vom aufgefangenen Saft verrühren. Den restlichen Saft aufkochen. Das angerührte Puddingpulver einrühren und aufkochen. Die Beeren vorsichtig (!) unterheben und auf dem Biskuitboden verteilen. Auskühlen lassen.

Die Sahne mit dem restlichen Sahnesteif steif schlagen und gleichmäßig auf dem Beerenpudding verteilen. Nun ca. 36 Butterkekse vom Blechrand aus dicht an dicht und vorsichtig (!) auf der Sahneschicht verteilen.

Aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft eine Glasur anrühren und dünn auf die Butterkekse streichen (Tipp: Warme Glasur erstarrt schneller!). Die Glasur fest werden lassen.

Den Kuchen entlang der Keksränder in 36 Stücke schneiden. Eventuell bei Bedarf mit Sahne oder frischen Stachelbeeren verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochlöffelex

Super lecker und fruchtig. Ich könnte mich rein legen. 😁

05.09.2018 18:58
Antworten
esra4

Also ich bin total begeistert von diesem Rezept. Eine tolle Kombination mit Stachelbeeren, Keks und Sahne. Ich war zuerst etwas skeptisch, daß der Boden ohne Fett gebacken wird. aber das Ergebnis hat mich begeistert. Wirklich sehr zu empfehlen, danke für das tolle Rezept.

24.07.2013 21:40
Antworten
sammy_27

Danke für das Rezept ♥ Mein ursprüngliches Rezept habe ich verloren und musste es immer "frei" backen, hat auch geklappt, aber es freut mich sehr, es hier wiederzufinden! Ich backe es bereits seit Jahren und sogar die Gegner von Stachelbeeren LIEBEN es!! Und die Portionsgrößen (Keks) sind perfekt, da geht auch mal ein zweites *zwinker* Man kann auch alternativ frisches Saisonobst verwenden.....oder Dose halt :-)

13.09.2012 08:32
Antworten