Pizzabrötchen aus frischem Pizzateig


Rezept speichern  Speichern

Pizzaschnecken

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (119 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 01.09.2008 1213 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
½ Würfel Hefe
½ TL Zucker
150 ml Wasser, lauwarmes
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1213
Eiweiß
36,88 g
Fett
17,32 g
Kohlenhydr.
221,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe und Zucker in 50 ml lauwarmen Wasser verrühren und in die Mulde gießen. An einem warmen Ort, mit einem Tuch bedeckt, 10 - 15 Minuten gehen lassen, bis die Hefe Blasen wirft. Die restlichen Zutaten unterrühren und mindestens 15 Minuten kräftig durchkneten, am besten mit einer Küchenmaschine. Den geschmeidigen Teig nun wenigstens eine Stunde gehen lassen, vor dem Verarbeiten nochmals kräftig durchkneten.

Aus dem Teig kleine Würste von 0,5 cm Durchmesser und etwa 5 cm Länge formen und diese aufrollen. Gleichzeitig den Ofen mitsamt dem Backblech auf der mittleren Schiene auf 250°C vorheizen. Die "Pizzaschnecken" auf das heiße Backblech geben und etwa 10 Minuten backen, bis sie schön goldbraun sind.

Das Geheimnis liegt darin, Pizza, bzw. Pizzabrötchen auf das sehr heiße Backblech zu setzen, so wird der Boden einfach fantastisch.

Zu den Pizzabrötchen kann eine Variation von Soßen aufgetischt werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Ich habe gleich das doppelte Rezept genommen und den Hefeteig über Nacht im Kühlschrank gelagert. Die Brötchen habe ich bei 300 Grad auf meinem Pizzastein gebacken, sie sind toll geworden und schmecken auch sehr lecker.

07.10.2021 17:44
Antworten
kortmann_u

Das ist ein so toll es Rezept, war schon lange auf der Suche, diese mache ich jetzt nur noch.

31.07.2021 17:24
Antworten
unicocorn

Ich arbeite schon seit Jahren mit diesem Rezept und liebe es! Aus Mangel an Alternativen hab ich mir eben damit ein Pfannenbrot gemacht mit etwa einem Drittel aller Zutaten, das hat super funktioniert und ich war sehr positiv überrascht von dem leckeren Ergebnis 😍

16.06.2021 21:03
Antworten
frotty

Schnell gemacht und sehr fein. Habe die doppelte Teilmenge gemacht und ca. 18 Pizzabrötchen rausbekommen. Vor dem Backen habe ich die Pizzabrötchen mit Wasser benetzt und mit Oregano und Parmesan bestreut.

10.05.2021 15:59
Antworten
Tomfynn

Sehr, sehr lecker. Rezept genau eingehalten und super gelungen. Merci für das tolle Rezept! Dazu Kräuterbutter.

07.05.2021 18:33
Antworten
taboule

Vor einer Stunde fertig gebacken und schon ist keins mehr da. Lecker!! Habe Pizzabrötchen daraus gemacht. Schnell, einfach und gut! Dazu gabs Kräuterbutter , Schafskäsecreme und Chiccoreesalat. Der Wunsch nach Wiederholung wurde auch schon geäußert. Danke für das leckere Rezept. Lg taboule

09.04.2014 20:07
Antworten
talladin

Super lecker und auch total einfach für Anfänger. ir sind Brötchen noch nie so gut gelungen. Bei uns gab es die zu Weihanchten als Beilage, die selbstgemachte Remoulade meienr Schwiegermutter passte perfekt dazu. Ich nehme den Teig übrigens auch für meien selbstgemachte Pizza, das klappt super

02.05.2013 15:34
Antworten
schnudelmonster

........uih..... Lecker und einfach zu machen ! Prima zum Grillen oder für schöne Fernsehabende mit lecker Tzaziki dazu. Volle Punktzahl und liebe Grüße !

14.01.2013 12:34
Antworten
vivi45

.. sehr lecker , Bild lade ich auch noch hoch ... Gruß vivi45

06.02.2011 16:28
Antworten
naddi1986

Der Teig geling einfach super!!! Habe die doppelte Menge genommen weil meine Familie aus guten Essern besteht xD habe die Pizzaschnecken (als Abwandlung) mit gewürzten, passierten Tomaten bestrichen, und mit Mozzarella belegt. Einfach köstlich und nur zu empfehlen. Vielen Dank für das Rezept LG Naddi

02.09.2009 16:22
Antworten