Schokokusskuchen ohne Schokoküsse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.09.2008 5022 kcal



Zutaten

für
12 Eigelb
200 g Zucker
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
12 Eiweiß
10 EL Zucker
1 Ei(er)
3 EL Zucker
3 EL Kakaopulver
3 EL Kaffeesahne
125 g Kokosfett
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
5022
Eiweiß
120,49 g
Fett
242,11 g
Kohlenhydr.
588,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die 12 Eigelb schaumig schlagen. Nach und nach die anderen Zutaten bis Vanillezucker unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech gebe und bei 200 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 15 min backen.

In der Zwischenzeit die 12 Eiweiß mit den 10 EL Zucker steif schlagen. Vorsichtig auf den Kuchen streichen und weitere 10 min. backen.

Aus 1 Ei, dem Zucker, Kakao, Kaffeesahne und zerlassenem Kokosfett einen Schokoguss herstellen und vorsichtig auf den erkalteten Kuchen geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nnaann

Dieses Rezept ist ein absolutes Lieblingsrezept aus meiner Kindheit. Es bedarf natürlich Geschick, den Kuchen gut hinzubekommen. Der Biskuit darf gern 50 g weniger Zucker haben - dafür sollte er vor der Mehlzugabe mit Eigelb und Zucker lange schön schaumig gerührt werden. Das Mehl mit einem Teigschaber vorsichtig in kleineren Portionen unterheben. Der Eischnee sollte mit dem Zucker ebenfalls lange gerührt werden - bis die Masse sehr fest wird. Beim Guss habe ich statt Kaffeesahne und Kakao 100 g Blockschokolade und ca. nur 100 g Kokosfett sowie gut 2 Esslöffel Rum genommen. Es war super lecker!

05.04.2019 22:23
Antworten
CoraKirsch

Hallo, tut mir echt leid, ich hab noch nie zuvor nur einen Stern vergeben - aber ich ärgere mich über die 13 Eier (!), die hierfür draufgegangen sind. Der Biskuitboden passt nicht gut zu den anderen Bestandteilen (kein Kontrast), der Fettguss ist für meine Wahrnehmung leider richtig abstoßend (verhält sich wie Gummi oder Folie: reißt und schrumpft an der Risskante weg, hält nicht auf dem Marshmallow), auch geschmacklich. Die Haupsache, nämlich "das Weiße" schmeckt NICHT nach Mohrenköpfen, sondern heftig nach Ei und süßem Badeschaum. Der Kuchen ist einfach nur brutal süß und wirklich nicht schön zu verarbeiten und zu schneiden. Wenn er heute beim Kita-Fest nicht ein paar Fürsprecher gefunden hätte, wäre das eine Null-Punkte-Bewertung geworden. Ich möchte niemanden kränken, ehrlich. Aber ich wäre selbst gern gewarnt worden, bevor ich das Tagewerk von so vielen Hühnern verschwendet habe :-/

22.05.2016 00:43
Antworten
woman391

Hallo, bei uns gibt es diesen Kuchen seit mehr als 25 Jahren und der geht weg wie warme Semmeln. Man kann in den Teig etwas Zitronenabrieb geben und auf den Schokoladenguss bunter Zuckerstreusel.

12.06.2016 18:26
Antworten
marinalila

Hallo, habe gerade dieses Rezept aufgestöbert, würde ich gerne ausprobieren. Kann ich den Kuchen auch schon zwei Tage vorher zubereiten? lg marinalila

27.04.2014 21:25
Antworten
kengelchen

Auch zu dir ein Entschuldigung für die späte Antwort..........Einfrieren geht leider nicht. Hab ich auch schon probiert......Eischnee war glibbrig.. LG Kerstin

27.01.2012 20:53
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt auf wieviel grad wird der kuchen gebacken

12.11.2011 08:19
Antworten
kengelchen

Hallo Sorry das ich jetzt erst antworte, war schon lange nicht mehr hier. Ich backe ihn immer Umluft ca 180 grad. LG Kerstin

27.01.2012 20:51
Antworten
littlenine

Hallo, der Kuchen hört sich wirklich toll an und sieht echt klasse aus. Danke für das schöne Rezept. Aber ich habe etwas Angst ihn zu einem Geburtstagsfest mitzunehmen, weil ich mir nicht sicher bin, ob der Eischnee in den 10 Minuten überall 70°C erreicht?! Ich möchte nämlich keine ganze Festgesellschaft damit lahm legen. ;-) Liebe Grüßle littlenine

30.09.2011 16:23
Antworten
ladymadonna1982

Hallo! Habe den Kuchen gerade angeschnitten und ich muss sagen: SUPER :-) Er geht schnell und schmeckt echt gut, sehr passend für einen Kindergeburtstag finde, weil er einfach super schön ausschaut. In den Guss habe ich noch einen Schuss Rum Aroma mit rein, das gibt dem ganzen das gewisse Etwas, schmeckt dann nicht ganz so "fad" ;-) Bilder folgen! Gruß, ladymadonna1982

08.09.2011 13:08
Antworten
kengelchen

Vielen Dank für die schönen Bilder............ LG Kerstin

27.01.2012 20:49
Antworten