Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Vegan
Frühling
Herbst
Paleo
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Italienischer Brokkolisalat

Brokkoli mit Zitrone und Knoblauch, ideales Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.08.2008 75 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Brokkoli (ca. 700 g)
4 Zehe/n Knoblauch
1 Zitrone(n), den Saft davon
3 EL Olivenöl, natives, möglichst hochwertig
Salz und Pfeffer
Wasser (Salzwasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
75
Eiweiß
3,34 g
Fett
5,43 g
Kohlenhydr.
3,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Brokkoliröschen vom Strunk trennen. Strunk von harten Stellen befreien und in ca 3 cm starke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und ganz lassen. Brokkoliröschen, Scheiben und Knoblauch in Salzwasser bissfest kochen.

Den noch warmen Brokkoli mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft in einer Salatschüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine super Beilage zu Käsesoßen oder Fleisch. Schmeckt warm und kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pelapi

Sehr lecker und ruck-zuck fertig. Ich habe noch zwei Lauchzwiebeln und zwei gewürfelte Tomaten (ohne Kerne) untergemischt. Lauwarm als Beilage zu Rinderfilet und Kartoffelgratin - perfekt!

03.03.2019 22:05
Antworten
Juulee

Das ist eine sehr feine und leichte Variante für einen Brokkolisalat. Man muss nur ein wenig aufpassen mit der Dosierung des Zitronensaftes (ich hatte eine etwas größere Zitrone ;.) ). Ich habe das dann mit etwas Gemüsewasser ausgeglichen. Wir hatten den Salat zu gefülltem Hähnchenbrustfilet. LG Juulee

17.05.2015 17:38
Antworten