Puristische Linsensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für alle, die die aus der Dose nicht mögen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 01.09.2008



Zutaten

für
250 g Linsen (braune Tellerlinsen)
1 Bund Suppengemüse
1 Scheibe/n Räucherbauch
Salz
1 Zwiebel(n)
Essig (Kräuter- oder Obstessig)
Wasser
evtl. Kartoffel(n)
evtl. Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Linsen verlesen und waschen. Mit ca. 1 bis 1,5 l Wasser aufkochen, anschließend bei geringer Hitze ca. 25 bis 40 min. köcheln lassen (zwischendurch eben immer wieder prüfen, ob die Linsen weich sind).

Zwischenzeitlich das Suppengemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Die letzten 15 Minuten mitkochen. Wenn die Linsen weich sind, mit Salz und Essig abschmecken. Den Speck und die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne (ohne weitere Zugabe von Fett) auslassen bzw. goldbraun braten und zum Schluss unter die Linsen mischen.

Dazu passen Bock- oder Mettwürstchen. Wer nicht darauf verzichten will, kann mit dem Gemüse noch kleingewürfelte Kartoffeln mitkochen. Wem die Linsen so zu fad schmecken, kann getrocknete Kräuter (Bohnenkraut, Thymian, Lorbeerblätter) mitkochen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das Rezept ich habe auch Mettwürstchen rein gegeben so lecker war die Suppe. Lg Omaskröte

01.02.2019 20:02
Antworten
Hobbykochen

Hallo, habe auch etwas gekörnte Brühe mit in die Suppe gegeben und statt Räucherbauch, Mettwürtchen mitgegart. LG Hobbykochen

22.12.2018 19:00
Antworten
Fiammi

Hallo, anstatt Räucherbauch habe ich ein paar Wiener Würstchen mitgegart. Ciao Fiammi

06.07.2017 09:55
Antworten
bijou1966

Hallo, genauso muss eine Linsensuppe zubereitet werden. Allerdings muss ich widersprechen. Ich koche Hülsenfrüchte immer in Salzwasser und sie werden genauso schnell und gut gar wie ohne. Es ist chemisch belegt, dass es ein Irrglaube ist, dass man kein Salz während des Garvorgangs zugeben soll. Viele Grüße Bijou...

30.12.2016 10:17
Antworten
schaech001

Das ist ja klar....aber gut, daß Du es geschrieben hast für die, die es nicht wissen. Habe den Würfel 10 Minuten vor Ende der Garzeit reingegeben. Liebe Grüße Christine

04.09.2012 07:14
Antworten
GirlySue

"Maria-Hilf" ist OK, aber bitte erst nach dem Kochen auflösen. Salz im Wasser verhindert sonst, daß Hülsenfrüchte weich kochen. ;-)

03.09.2012 20:43
Antworten
schaech001

So habe ich heute die Suppe gekocht. Allerdings kam bei mir noch ein Suppenwürfel mit rein, ohne geht es bei mir halt nicht ;-) Sehr lecker und ich finde, gar nicht puristisch---genau so muß Linsensuppe sein. Nicht mehr und nicht weniger. Liebe Grüße Christine

30.08.2012 20:16
Antworten