Massalé


Rezept speichern  Speichern

Rezept aus La Réunion

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.09.2008



Zutaten

für
800 g Geflügelfleisch oder Lamm, es geht auch Schwein; Rind ist ungeeignet
3 kleine Tomate(n)
4 m.-große Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
1 EL Gewürzmischung (Masala)
100 ml Sahne
2 EL Mehl
Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer
Thymian
2 Lorbeerblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Rezept hat seinen Namen nach dem Masala-Gewürz, das in Frankreich/La Réunion "Massalé" heißt.

Das Fleisch in mittelgroße Würfel schneiden und im heißen Öl braun anbraten.

Die Tomaten mit heißem Wasser brühen, häuten und vierteln. Die Kerne entfernen. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls vierteln.

Den Knoblauch putzen und zerdrücken, und mit den Zwiebeln zum Fleisch geben. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Masala und Thymian würzen und alles gut mischen. Die Tomaten dazu geben. Mit heißem Wasser knapp bedecken und die Lorbeerblätter hinzufügen. Alles auf kleiner Flamme kräftig kochen, bis die Sauce um 20-30 % reduziert ist. Die Sauce nun entfetten. Das geht am einfachsten, indem man sie kalt werden lässt und das überschüssige Fett abschöpft.

Danach alles wieder aufkochen lassen. Sahne und Mehl mischen und die Sauce damit bis zur gewünschten Sämigkeit binden. Vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen und die Sauce nochmals abschmecken.

Dazu passen rote Bohnen und Basmati-Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.