Himbeer - Crumble mit Sahne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 31.08.2008 1802 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Butter oder Margarine, kalte
6 TL Zucker
1 Pck. Himbeeren (TK)
2 TL Speisestärke
4 TL Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
1802
Eiweiß
25,93 g
Fett
86,42 g
Kohlenhydr.
221,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Aus Mehl, Backpulver, Butter und Zucker mit den Fingern zügig Streusel kneten.

Die gefrorenen Himbeeren in eine Auflaufform geben und mit der Speisestärke und dem Vanillezucker mischen. Die Streusel auf den Beeren verteilen.

Ca. 35-45 Min. bei 190°C im vorgeheizten Backofen backen.

Dazu geschlagene Sahne reichen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hausfrau-in-spe

Hallo! Ich habe eine Frage...ich kenne Streusel oder Crumble nur ohne Backpulver. Was bewirkt das Backpulver in dem Teig? Wie verändern sich die Streusel dadurch? Danke für Eure Hilfe!

31.10.2020 21:01
Antworten
Simonecon

Beim nächsten mal mache ich es mit der doppelten Menge Himbeeren- eine Paket sind zu wenig. Ich habe die Hälfte der Auflaufform mit geschnittenen Äpfeln ausgelegt. Geschmacklich ist das Rezept allerdings perfekt!

31.01.2020 22:14
Antworten
evaeichler

Super lecker! Hab nur mehr Butter gebraucht, da sonst keine Streusel entstanden wären!

03.07.2019 09:18
Antworten
vani13vh

Eines der langweiligsten Rezepte überhaupt, es klebt im Mund und schmeckt nach nichts. Schade um die Himbeeren!😐 Nicht weiterzuempfehlen.

21.02.2019 18:17
Antworten
mrxxxtrinity

War lecker, aber auch sehr sauer. Wer s süß mag, braucht viel mehr Zucker.

07.09.2018 14:28
Antworten
Millykatze

Wie schön, dass es ein Rezept gibt, in das man nicht Tonnen von Butter hauen muss! Ist echt superlecker geworden und kommt in Zukunft auf jeden Fall öfter auf den Tisch! Einen kleinen Punktabzug gibt es allerdings, da es meiner Meinung nach etwas zu viel Mehl ist. Bei mir sind die Streusel etwas zu krümelig geworden, deshalb musste doch noch ein bisschen Butter zusätzlich rein. Die Speisestärke hab ich weggelassen. Danke, für das geniale Rezpt! :)

31.05.2014 13:59
Antworten
Krefelder114

Endlich ein Crumble-Rezept ohne Unmengen an Butter und Zucker! Wir haben für dieses Rezept fast immer TK-Himbeeren vorrätig. Habe allerdings unter den Crumble-Teig noch 1 TL Zimt gemischt, die Speisestärke weggelassen und den Zucker aus den Himbeeren in die Crumble verschoben- dadurch wird für mich der tolle Kontrast zwischen süß und säuerlich mehr betont. Vielen Dank für das Rezept!

17.03.2014 23:23
Antworten
PaulineStern

So einfach und soooooo lecker. Danke für das tolle Rezept.

05.11.2013 16:32
Antworten
chaclara

Hallo, frühlingskind! Dein Himbeer-Crumble ist sehr gut! Danke für das Rezept! Fotos sind auch unterwegs! Liebe Grüße von chaclara

07.06.2009 18:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Freut mich sehr das es so gut geschmeckt hat!

08.06.2009 12:47
Antworten