einfach
Fisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sahnige Pasta mit Lachs und Krebsfleisch

Spaghetti mit fruchtig - leckerer Fischsauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.09.2008



Zutaten

für
250 g Spaghetti
1 Zwiebel(n), rote
250 g Cocktailtomaten
1 Pck. Krebsfleisch (Flusskrebsschwänze aus der Kühltheke)
200 g Lachsfilet(s), wenn TK, vorher auftauen
1 Becher Sahne oder Sahneersatz
½ Becher Frischkäse mit Kräutern
Petersilie, frisch gehackt
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Knoblauchpulver oder frischer Knoblauch
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Spaghetti nach Packungsangabe bissfest kochen.

In einer Pfanne Olivenöl heiß werden lassen. Die in grobe Stücke geschnittene Zwiebel anbraten (evtl. eine Knoblauchzehe mitschwenken, später herausnehmen). Werden die Zwiebelecken langsam goldbraun, die Krebsschwänze dazu geben und kurz mit anbraten. In Viertel geschnittene Tomaten dazu geben und alles bei starker Hitze durchschwenken. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer (evtl. auch mit einer Messerspitze Knoblauchpulver) bestäuben.

Ist die Flüssigkeit eingekocht, mit Sahne ablöschen. Den Kräuterfrischkäse in der Soße schmelzen. Den Lachs zerzupfen oder in Stücke schneiden und in der Soße heiß werden und kurz gar ziehen lassen. Falls die Flüssigkeit zu sehr verkocht, etwas Milch oder Wasser dazu geben.

Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Petersilie bestreut zu den Nudeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

velmawallis

Nachdem ich dieses Gericht schon sehr oft nachgekocht habe - ist ein Bewertung längst überfällig. Es braucht keine langen Zubereitungszeiten, manchmal wurden die Flusskrebse durch Shrimps ersetzt und noch etwas Cayennepfeffer dazu. Wir alle mögen dieses Essen sehr und bedanken uns hiermit auch für die Mühe des Einstellens in die Datenbank und vergeben 5 Sterne.

02.11.2018 16:16
Antworten
lisaaml

Ich habe heute das erstmal dieses Rezept nachgekocht! Und ich bin sooo positiv überrascht, wie einfach, schnell und trotzdem super super lecker war. Habe anstatt Krebsfleisch, kleine Garnelen genommen, den Knoblauch habe ich ganz zum Schluss in die Soße rein gepresst! Garnelen und der wildlachs haben super zusammen gepasst!! 5 Sterne!! Bild ist hochgeladen Wird defintiv wieder nachgekocht!! Liebe Grüße:-)

21.07.2017 18:04
Antworten
sommerkind82

Ich habe das Rezept am Wochenende gekocht und bin begeistert! Leider hatte ich nur lachs und kein Krebsfleisch, das machte aber gar nichts. Ich habe Knoblauch mit in die Pfanne gegeben und Kräuter Creme Fraiche sowie sahne verwendet. Es war super lecker mit Bandnudeln und frischem Salat!! tolles Rezept, vielen Dank!

13.03.2017 11:48
Antworten
Rosenelfen

Sehr lecker....

03.03.2016 18:34
Antworten
Zitrönsche

Zurück, satt und sehr zufrieden :-)) Mann sagte, das schmeckt besser, als im Geschäft (dort haben sie einen sehr guten Koch) Mehr Lob geht nicht. Dank dir für das Rezept

16.01.2016 18:52
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, ich habe erst die Sauce zubereitet. Allerdings mit Butter und Pflanzenoel, auch nicht so heiss alles angebraten. Dann weiter, wie im Rezept angeben. In die Sauce kam der Lachs (frischer) zum Garziehen, dazu hab ich die Sauce nur leicht simmern lassen. Danach musste ich nur noch fuer 4 Minuten die selbstgemachten Spaghetti kochen und fertig. War ein schmackhftes Essen. Ach ja, ich habe keine Flusskrebse genommen sondern kleine "normale" Krebse und noch Cayennepfeffer hinzugegeben. Liebe Gruesse Susan, Pittsburgh

11.11.2010 00:28
Antworten
Finntina

Gratulation zu diesem köstlichen Gericht! Daher auch alle Sternchen! Das Gericht schmeckte auch unseren sonst so kritischen Finnen. LG Finntina

09.11.2010 19:08
Antworten
instinct

Juhu, danke!

09.11.2010 22:17
Antworten
uba50

Ein sehr schmackhaftes Gericht, das schnell zubereitet ist - ganz toll! Sogar meine Tochter, die sich für Aktivitäten in der Küche weniger begeistern kann, hat es sofort nachgekocht und ist ebenfalls begeistert! Vielen Dank für das Rezept!

29.10.2009 07:32
Antworten
kickstart

Habe dieses Rezept jetzt schon zwei mal gekocht und war beides mal ein Kracher. Auch bei Leuten, die sonst eher wenig Fisch essen. Ganz toll! Meine Variation für die die es etwas schärfer mögen: Einen TL Sambal Oelek und eine gepresste Knoblauchzehe hinzu. hinzu. Verleiht dem Ganzen etwas mehr Pfiff. Ganz wichtig ist die (frische) Petersilie. Das kommt hammermäßig! Bei uns gehört das Rezept inzwischen zum Standardrepertoire. Vielen Dank!

26.05.2009 17:27
Antworten