Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Haferflocken - Cranberry - Kekse

einfache, sehr leckere Löffelkekse

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.08.2008 3101 kcal



Zutaten

für
250 g Haferflocken
100 g Zucker
200 g Mehl
1 Pck. Aroma (Zitronenzucker)
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
200 g Cranberries
½ Pck. Backpulver
100 g Margarine

Nährwerte pro Portion

kcal
3101
Eiweiß
76,91 g
Fett
122,31 g
Kohlenhydr.
417,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Haferflocken in der Pfanne knusprig anbraten. Zucker (ca. 50 g) hinzugeben und diesen leicht karamellisieren lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

In einer Schüssel Eier, Zucker (die restlichen 50 g), Mehl, Zitronenzucker, Vanillezucker, Margarine und Backpulver mit einem Küchengerät ca. 3 Min. verrühren. Anschließend mit einem Löffel karamellisierte Haferflocken und Cranberrys unterheben.

Backpapier auf einem Backblech auslegen. Nun mit zwei Löffeln kleine Häufchen des Teiges auf dem Backblech verteilen. Bei 175 Grad die Kekse 5 Min. bei Unter- und Oberhitze und 5 Min. bei Oberhitze backen. Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Kekse erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo die Kekse sind lecker, ich habe den Zucker nur geringfügig reduziert. Danke für das Rezept LG Patty

04.08.2018 16:54
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Tulpe, hier würde ich auf jeden Fall getrocknete Cranberries verwenden. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

05.12.2017 16:28
Antworten
Tulpe72

sind das frische oder getrocknete Cranberries im Rezept? Ich möchte die Kekse total gern backen! :)

05.12.2017 13:11
Antworten
naturmaus

oberlecker, Teig sehr zäh, aber das ist gut so. Einfach und lecker

24.10.2017 19:54
Antworten
1Meyla1

Habe die Kekse gerade aus dem Ofen geholt. Die Kombination süßer Keks und säuerliche Cranberrys super lecker!!! Kann ich nur empfehlen.

18.12.2016 13:47
Antworten
suckel

Habe gerade die Kekse gebacken, tolles Rezept!!! Danke dafür :-D Mußte die ersten bereits im warmen Zustand verputzen hi hi hi

16.11.2013 21:28
Antworten