Salat
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Braten
Herbst
Pilze
Gluten
Salatdressing
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Feldsalat mit Pfifferlingen und karamellisierten Walnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 67 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 29.08.2008 936 kcal



Zutaten

für
150 g Feldsalat
500 g Pfifferlinge
1 Zwiebel(n), rot
8 Walnüsse, geknackt
100 g Zucker
Mehl
2 EL Butter
Salz und Pfeffer

Für das Dressing:

4 EL Balsamico bianco
80 ml Hühnerbrühe
1 EL Honig
1 TL Senf, medium
Salz und Pfeffer
5 EL Öl, Rapskernöl (Bio)
1 EL Schnittlauch, in Röllchen

Nährwerte pro Portion

kcal
936
Eiweiß
16,90 g
Fett
59,69 g
Kohlenhydr.
82,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Salat waschen, schleudern und bis zum Verzehr beiseite stellen.

Zucker mit 2 EL Wasser in einer Pfanne erhitzen und schmelzen, bis ein goldgelber Karamell entsteht. Walnusskerne darin wenden, herausnehmen und auf Pergamentpapier abkühlen lassen.

Pfifferlinge in eine große Plastiktüte geben, mit reichlich Mehl bestreuen, Tüte verschließen und schütteln, bis alle Pilze gut mit Mehl bedeckt sind. Anschließend in einen groblöcherigen Durchschlag geben und mit kaltem Wasser gründlich abbrausen. Nachdem das meiste Wasser abgetropft ist, Pilze auf Küchenkrepp geben, um sie weiter zu trocknen. Der Schmutz ist fast vollständig weggespült, anschließend unansehnliche Stellen mit einem Messer wegschneiden und große Pilze halbieren. Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden.

In zwei Pfannen (28 cm) jeweils 1 EL Butter schmelzen und die Pilze bei möglichst großer Hitze etwa 3 Minuten braten, aber aufpassen, dass die Butter dabei nicht verbrennt. Pilze einige Male schwenken und dabei mit Pfeffer und Salz würzen. Zwiebelscheiben hinzufügen und kurz mitbraten.

Für das Dressing alle Zutaten gründlich verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Schnittlauch unterheben.

Pilze in die Tellermitte geben, den Salat darum anlegen und mit dem Dressing beträufeln. Walnusskerne auf dem Salat verteilen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, wie alle deine Rezepte war der Salat auch wieder sehr lecker und leicht zu machen. Ich hatte ihn gestern als Vorspeise für mein Herbstmenü gemacht. Vielen Dank auch für den Tipp für die Reinigung der Pfifferlinge. Das wusste ich noch nicht. Es war wirklich kein Sandkorn mehr dabei. Die karamellisierten Walnüsse passten ideal dazu. Leider habe ich keinen Feldsalat bekommen, weder beim Türken, auf dem Wochenmarkt noch im Supermarkt. So habe ich eine Mischung von verschiedenen Blattsalaten genommen. Einfach perfekt und lecker. LG Heike

17.09.2018 20:58
Antworten
fischkopp10

Das Ganze ist ein Gedicht. Es passt alles, gibt es bald wieder.

17.10.2017 19:24
Antworten
DirtyDios

Die Kombination von Feldsalat und Pilzen hat richtig gut geschmeckt! Die Walnüsse habe ich allerdings weggelassen, weil ich darauf gerade keine Lust habe, aber beim nächsten Mal werde ich es mit Nüssen zubereiten. Die Menge an Dressing würde allerdings sicherlich für die doppelte Menge ausreichen. Ich habe den Salat zuerst in eine Schüssel gegeben, das zuvor vermengte Dressing darüber gekippt, alles vermischt und dann den Salat mit Salatbesteck auf einen Teller befördert und in der Schüssel war anschließend noch richtig viel Dressing übrig.

23.09.2017 21:20
Antworten
Baumännin77

War auf der Suche nach nem leckeren Dressing für Feldsalat, dessen Zutaten man auch zuhause hat und bin hier fündig geworden. Hmmmm, lecker, 5 Sterne!

19.11.2016 19:20
Antworten
WebThink

Hallo zusammen, dass Bild hat mich animiert zum ersten Mal Pfifferlinge selbst zuzubereiten. Leider bin ich etwas enttäuscht. Sehr aufwendig und für mich als Anfänger zu lange. Wahrscheinlich hab ich was falsch gemacht.... Ich hab fast eine Stunde gebraucht. Die Pfifferlinge waren sehr schwammig und geschmacklich so lala... Aber das Dressing ist der Hammer!!!

09.07.2016 20:51
Antworten
gittats

Unser neuer Lieblingssalat! Ich habe ihn zu Gegrilltem vom Rost gereicht. Mir war nicht ganz klar, ob die Pfifferlinge kalt sein dürfen, da ich es aber vorbereiten wollte (also auch die Pfifferlinge schon gebraten habe) und abends nur angerichtet und mit dem super leckeren Dressing beträufelt habe kann ich nur sagen: es war super lecker! Schmeckt aber bestimmt auch lauwarm gut?!

11.08.2009 11:37
Antworten
schrat

Hallo gittats, warm schmecken die Pilze besser, versuche es nur. LG Schrat

11.08.2009 14:34
Antworten
Breeki

Die Pfifferlinge aber bitte nicht von irgendwo her! ------------------------------------------------------------------ Also - ich nehme da immer welche aus dem Schwarzwald - da sollte man schon drauf achten. Die besten bekommt man in Lauterbach und Umgebung. Das Aroma haut einen echt um! Klar - ist etwas aufwendig - aber muß man mal probiert haben. Danke!

11.09.2012 23:04
Antworten
hinki1

Sehr lecker! Aber etwas anderes habe ich bei einem Rezept vom "Großen Meister" auch nicht erwartet. hinki1

04.08.2009 08:26
Antworten
schrat

Dieser Salat wurde als Hauptgericht serviert. Als Vorspeise sind die hier angegebenen Mengen auch für 4 Personen ausreichend. Schrat

31.08.2008 09:44
Antworten