Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mohn - Apfel - Quark - Streuselkuchen nach Urmeli

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 29.08.2008 5223 kcal



Zutaten

für

Für die Streusel:

250 g Mehl
125 g Butter
120 g Zucker
25 g Puddingpulver (Mandel-Grieß)
½ Pck. Backpulver
1 m.-großes Ei(er)

Für die Füllung:

125 g Mohn, gemahlen
150 ml Milch
50 g Zucker
50 g Butter, weich
1 Pck. Vanillezucker
1 m.-großes Ei(er)
1 EL Grieß

Für den Belag:

250 g Quark, mager oder 20%
200 g Sahne
40 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
2 m.-große Ei(er)
3 m.-große Äpfel
3 EL Amaretto
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
5223
Eiweiß
127,27 g
Fett
261,25 g
Kohlenhydr.
576,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen, fetten und mit Mehl ausstreuen. Die Butter mit Zucker und Ei so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl mit Backpulver und Puddingpulver mischen, dazu geben und so lange rühren, bis Streusel entstehen. Gut die Hälfte der Streusel als Boden und Rand in die Form drücken. Dafür am besten die Finger immer ein wenig in Mehl tauchen, dann klebt es nicht. Bis zur weiteren Verwendung die Form und den restlichen Teig kühl stellen.

Für den Mohnbelag die Milch im Topf zum Kochen bringen, Mohn, Zucker und Vanillezucker dazu geben und unter ständigem Rühren 5 Minuten köcheln lassen. Ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann Butter, Ei und Grieß einrühren. Etwas quellen lassen. Bei Bedarf noch ein wenig Grieß dazu geben.

Die Äpfel schälen, entkernen, würfeln, mit Amaretto begießen und kühl stellen.

Für den Quarkbelag den Quark mit Sahne, Eiern, Puddingpulver und Zucker zu einer glatten Masse verrühren.

Nun auf den Boden zuerst die Mohnmasse füllen und verteilen. Darauf die Äpfel geben, die Quarkmasse darüber gießen, glatt streichen und den restlichen Teig als Streusel darüber geben.

Bei 160°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze 45-50 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Ein wenig Aufwand, aber es lohnt sich!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mickyjenny

Hallo Urmeli, bei diesem Kuchen schieden sich die Geister: Mein Mann war hellauf begeistert, mir sagte diese Kombination nicht so sehr zu. Geschmackssache eben. Aber das Rezept ist stimmig und gut beschrieben, deshalb gibt's auch 5 Sterne Liebe Grüße, Micky

13.03.2019 22:02
Antworten
urmeli75

danke dir!

14.03.2019 14:12
Antworten
alaMama

Urmeli, ich liebe Deine Rezepte!!!! Dem ist nicts hinzuzufügen!!!!

03.01.2017 19:02
Antworten
urmeli75

du bist sehr lieb, vielen dank für die lieben worte!!! glg urmeli75

04.01.2017 15:00
Antworten
urmeli75

liebe kuchenhexe, das freut mich! lg urmeli75

11.03.2016 12:27
Antworten
funnymelle

Hallo Urmeli, nur vorausgesetzt den Fall, aber was für ein Puddingpulver kann ich denn nehmen, falls ich keinen mit Mandel-Grieß finde? Hast Du schonmal etwas anderes versucht? Wenn ja, was? LG und schonmal ein großes DANKE Melanie

30.01.2015 11:19
Antworten
urmeli75

hallo Melanie, von dr oe.... gibt es mandel- Puddingpulver, den kannst du auch nehmen oder die sorte, die du magst, sahne, Vanille, Karamell ,je nach Geschmack....wünsch dir gutes gelingen!!!!! lg urmeli75

30.01.2015 12:46
Antworten
angelika1m

Hallo Urmeli, auch dieses Rezept von dir ist Spitze ! Die Anleitung perfekt und der Kuchen oberlecker ! Ich habe mit Umluft, mittlere Schiene, 50 Minuten gebacken. Da mein Mürbeteig etwas weich war, habe ich das ganze Päckchen Mandel- Grieß untergeknetet. LG, Angelika

26.10.2013 19:51
Antworten
herdling

Hallo Urmeli, habe Dein Rezept ausprobiert, aber zusätzlich etwas variiert, indem ich auf dem Teigboden zusätzlich noch eine dünne Marzipandecke auslegte und in Rum getränkte Rosinen unter die Äpfel mischte. Der Erfolg dieses Kuchens bei einer Party mit Freunden war einfach überwältigend! Danke für dieses tolle Rezept!

04.09.2013 04:12
Antworten
bettyblue08

Der Kuchen schmeckt besser wenn er wtwas durchgezogen ist, anfangs fand ich den Teig sehr trocken. Aber das war am nächsten tag viel besser.

22.02.2010 10:27
Antworten