Der gratinierte Weihnachtskeks


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.09.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
50 g Speisestärke
75 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
2 Pkt. Bourbon-Vanillezucker
1 m.-großes Ei(er)
200 g Butter
100 g Puderzucker zum Gratinieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 42 Minuten
Aus den Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann den Teig ca. 3 - 4 mm dick ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backalufolie belegtes Backblech legen und bei 180 °C ca. 10 bis 12 Minuten hellbraun backen.

Die fertigen Plätzchen mit dem restlichen Puderzucker bestäuben und mit einem Gourmetbrenner gratinieren, bis der Puderzucker karamellisiert.

Wer Backalufolie verwendet hat, kann das gleich auf dem Blech machen. Wer anderes Backpapier verwendet, muss das Gratinieren auf einer feuerfesten Unterlage vornehmen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chiara

Hi ich denke, du kannst auch normale Alufolie nehmen....wichtig ist, das es was nicht brennbares ist lg Chiara

22.12.2012 14:53
Antworten
JulauG

Hallo, geht es auch mit normaler Alufolie? Oder was ist an Backalufolie anders? LG

21.12.2012 11:03
Antworten