Amarettini - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Saftiger Rührkuchen mit Amaretto und Apfelmus

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.08.2008



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
6 Ei(er)
200 ml Amaretto, evtl. mehr für den Guss
250 g Apfelmus
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
125 g Keks(e) (Amarettini), evtl. mehr für die Dekoration
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen. Weiche Butter, Mehl, Amaretto, Backpulver und Apfelmus dazu geben und zu einer cremigen Masse verrühren. Die ganzen Amarettini vorsichtig unterheben.

Eine Springform (26 cm Durchmesser) ausfetten, den Teig einfüllen. Im vorgeheiztem Ofen bei 175 Grad oder Umluft 150 Grad 45 Minuten backen. Mit Alufolie abdecken und in weiteren 15 - 30 Minuten fertig backen.

Entweder mit Puderzucker bestäuben oder man verrührt 120 g Puderzucker mit Amaretto zu einem Guss, verteilt ihn auf dem Kuchen und verziert evtl. noch mit ein paar weiteren Amarettini.

Anmerkung: Ein sehr saftiger Kuchen, der mehrere Tage lang frisch bleibt. Man sollte darauf achten, dass der Teig noch einige Zeit vor dem Backen steht, da sich die Amarettini erst mit der Flüssigkeit vollsaugen müssen. Andernfalls "ploppen" sie an die Oberfläche. Sieht dann zwar lustig aus, verfehlt aber den genialen Effekt der Amarettiniflecken im Kuchen.

Wenn man sofort backen will, verteilt man die Amarettini gleichmäßig auf dem Boden der Springform und gibt den Teig darüber.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daxie-torte

Saugut! Ich kippe allerdings viel Southern Comfort , statt Amaretto dazu!!!

28.07.2019 16:04
Antworten
JBKB

Inzwischen ein fest etabliertes Rezept bei uns und jeder liebt ihn! ❤️

21.07.2019 14:56
Antworten
-Chilischote-

Sehr lecker, danke für das tolle Rezept! :-))

05.01.2016 15:42
Antworten
BieneEmsland

Habe diesen Kuchen gestern auf unserem Cousinentreffen gegessen und er war super lecker. Werde ihn demnächst auch mal selber backen und berichten. Hatte allerdings auch die alkoholfreie Variante, aber trotzdem sehr saftig und keines Wegs speckig. LG BieneEmsland

22.07.2013 19:10
Antworten
Sharkylienchen

Hi Cha-Cha Die Amarettinis haben nicht ganz den Weg nach oben gefunden.........aber selbst wenn ..........er ist ganz lecker ........... Die Bildchen sind schon unterwegs :-) Lieben Gruß Sharkylienchen

18.02.2012 16:02
Antworten
hüüühnchen

Der Kuchen ist sehr saftig, und die Kombination mit den Amarettinis und Apfelmuss einfach pfiffig. Lecker!

22.03.2009 13:26
Antworten
pualani999

Hallo Cha Cha, das ist echt ein tolles Rezept. Alle möchten gerne den ausgefallenen Kuchen und ich habe sogar schon eine Bestellung für einen Geburtstag bekommen. Liebe Grüße, pualani999

02.02.2009 11:18
Antworten
sabi-1

Hallo Cha Cha, vielen Dank für das schnelle und ausgefallenen Rezept. Meine Familie war begeistert. werde ich öfters backen , weil schon die Bobbels alleine die auf dem Teig so schön fitzig sind und gut bei den Gästen ankommt. Herzliche Grüße Sabi-1

02.10.2008 11:58
Antworten
Rodina

Hallo Cha-Cha, ich habe den Kuchen gestern gebacken und er ist wirklich supersaftig und seeehr lecker! Meine Amarettini ploppten trotz auf dem Boden verteilen und ein wenig warten nach oben, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Vielen Dank für das tolle Rezept!

26.09.2008 18:54
Antworten
Cha-Cha

Hallo Rodina, ja das "Problem" hatten wir auch schon öfter. Am besten bringst du sie zurück auf den Boden, wenn du die Amarettini kurz in Amaretto einweichen lässt und zum Schluss diese beiden Zutaten unter den Teig rührst. Ich eprsönlich finde die Bobbels oben auf dem Teig aber auch witzig ;) Und dem Geschmack tut´s ja keinen Abbruch! Gruß von cha cha

26.09.2008 19:24
Antworten