Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Italien
Europa
Vegetarisch
Halloween
warm
raffiniert oder preiswert
Vegan
Winter
Snack
Herbst
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Kürbisgnocchi mit Salbeisauce

raffiniertes, veganes Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 29.08.2008



Zutaten

für
1 kleiner Kürbis(se) (ca. 1-1,5 kg Fruchtfleisch)
1 Pck. Kartoffelpüreepulver
Weizenmehl (zwischen 100-500g)
Blätter Salbei
5 EL Margarine (vegan)
etwas Muskat
2 EL Salz
Pfeffer, schwarzer
1 EL Gemüsebrühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Kürbis-Fruchtfleisch weich kochen und noch heiß zerstampfen. Solange es noch schön heiß ist, das Kartoffelpüreepulver unterrühren und ca. 5 Minuten quellen lassen. Mit Brühe, Salz und Muskat würzen und nach und nach so viel Mehl einarbeiten, bis der Teig kaum noch klebrig ist. Die Menge kann stark variieren, abhängig vom Kürbis.

Dann mit den Händen Teigrollen formen und von diesen ca. 2 cm breite Stücke abschneiden. In jedes Stück mit Gabelzinken ein Muster eindrücken. Diese Stücke dann in einen Topf mit sprudelnd kochendem Salzwasser geben und abschöpfen, sobald die Gnocchi oben schwimmen.

In einer großen Pfanne, bei so geringer Hitze wie nur möglich, die Margarine schmelzen, leicht salzen und in feine Streifen geschnittene Salbeiblätter hinzugeben. Darin die Gnocchi leicht anbräunen. Vor dem Servieren schwarzen Pfeffer darüber mahlen.

Dazu passt sehr gut Salat, besonders Rucola, und trockener Rotwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Adrayal, wir gehen davon aus, dass bei veganen Rezepten diejenigen, die diese vegan nachkochen wollen, beim Einkauf darauf achten, dass die verwendeten Lebensmittel auch vegan sind. Daher ist dieses Rezept vegan, auch wenn Du etwas dafür eingekauft hast, das nicht vegan ist. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

05.02.2019 18:43
Antworten
Adrayal

Und niemandem fällt auf, dass dieses Rezept nicht vegan ist? Für mich selber kein Kriterium, mir fiel es nur auf, als ich die Fertigmischung in der Übersicht las.

05.02.2019 14:12
Antworten
nomian3

Hallo, ich habe das Rezept heute ausprobiert. Aber ich musste so viel Mehl dran machen, damit es überhaupt so eine Art Teig wurde, dass die Gnocchi nur noch nach Mehl schmeckten. Nur noch die Farbe hat an Kürbis erinnert. Schade.....

29.10.2015 13:22
Antworten
CookingJulie

Das Ganze schmeckt auch ohne Kartoffelpüree-Pulver. Dazu gibt es auch schon einige, feine Rezepte. Das Kürbisfleisch schmeckt am besten, wenn es im Ofen gebacken wurde. LG Julie

31.08.2008 13:07
Antworten