Europa
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Österreich
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krautfleckerl

Weißkohl und kleine Quadrate aus Nudelteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 99 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.08.2008 407 kcal



Zutaten

für
300 g Nudeln (Fleckerl)
500 g Weißkohl, in kleine Quadrate geschnitten
½ Zwiebel(n), fein gehackt
3 EL Zucker
1 EL, gestr. Kümmel
125 ml Gemüsebrühe
2 Spritzer Essig
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
407
Eiweiß
11,45 g
Fett
7,89 g
Kohlenhydr.
71,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen.

Öl erhitzen, Zucker hinein geben und karamellisieren lassen. Die Zwiebeln einrühren, kurz anrösten und den Weißkohl mit dem Kümmel dazu geben. Den Weißkohl braun rösten, dadurch wird der Geschmack besser.

Mit Essig und Brühe ablöschen, salzen, pfeffern und etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme schmoren. Die abgetropften Fleckerl dazu geben und heiß werden lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Revange

Ich habe dem Rezept 5 * gegeben, weil es mir total lecker schmeckte. Ic ch nahm aber eine Veränderung vor: nur 1 Esslöffel Zucker. Das ist reine Geschmackssache.

05.02.2020 13:23
Antworten
powerguestner

Das muss man unbedingt probiert haben! Ich habe es mit den Mengen mehr nach meinem guten Gefühl gehalten, man kann auch mit dieser Methode eigentlich nichts falsch machen. Wenige Zutaten, die Ruckzuck zu einem herzhaften Mahl werden. Die Krautfleckerln schmecken echt köstlich😚👌

01.02.2020 17:14
Antworten
Crabo

Sehr leckeres und einfaches Rezept! Habe für meine bayerischen Schwiegereltern das erste Mal in meinem Leben Krautfleckerl gemacht und es war so gut, wir haben am Ende gemeinsam aus der Pfanne gegabelt! Wir haben noch ein wenig Muskat und (vegane) Milch hinzugefügt und haben den Kümmel auf ⅓ Esslöffel verringert, war für uns absolut perfekt so :)

22.12.2019 20:32
Antworten
Lionceau89

Seeehr gut! Ich hab noch Speckwürfel und Schinkenwürfel dazu abgebraten :-)

17.12.2019 12:05
Antworten
ReidelHPB

einfach ein tolles Rezept. Ich habe noch ca. 20g Speckwürfel zugegeben, hat gut gepasst

31.10.2019 12:22
Antworten
Sandybee

Yumm, yumm! Hatte noch etwas Kraut zu verarbeiten, da kam mir dieses Rezept genau recht! Muss sagen, dass diese vegetarische Variante total lecker schmeckt, bisher gab es bei uns immer Krautfleckerl mit einigen Speckwürfeln (die ich aber heute nicht im Haus hatte). Lg, Sandra

15.10.2009 17:26
Antworten
bajadera

Hallo, ich nehmen statt der Fleckerl, die ich hier nicht bekomme, gerne Bandnudeln. Es schmeckt genauso gut damit!

08.10.2009 09:21
Antworten
Bletschi

Hallo cbelmahi, kleine quadratische Teigwaren werden in Österreich "Fleckerl" genannt. Du kannst aber auch italienische Farfalle nehmen, die in jedem Supermarkt erhältlich sind. (Wichtig: bitte die Teigware kernig kochen). Das Gericht KRAUTFLECKERL kommt aus der K. u. K. Zeit als Österreich noch eine Monarchie war und die Köchinnen aus Böhmen in Wien den Ton angaben. Liebe Grüsse Hannes

04.02.2009 11:23
Antworten
cbelmahi

Was sind denn Fleckerl genau für Nudeln und wo krieg ich die? Das Rezept würde sich nämlich sehr lecker anhören ...

04.02.2009 09:25
Antworten
Nanire

So kenn ich se von Mutti ;O) Nur ohne den Essig ^^ Wir hatten immernur Essig essenz zuhause ... Wird morgen gekocht ...

22.09.2008 19:28
Antworten