Bärlauchquark pikant, ganz einfach


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 29.08.2008 420 kcal



Zutaten

für
500 g Quark (40 % Fett)
etwas Milch
etwas Olivenöl
etwas Petersilie
einige Bärlauch - Blätter, dürfen auch ein paar mehr sein
1 kleine Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
etwas Chilipulver
2 EL Hafer - Kleie oder Weizenkleie, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Quark mit etwas Milch und Olivenöl gut verrühren, Salz, Pfeffer und Chilipulver zugeben, glatt verrühren und abschmecken. Bei Chili vorsichtige Zugabe! Zum Schluss klein geschnittene/zerhackte Zwiebel, Bärlauchblätter und Petersilie untermischen.

Vorschlag: Vielleicht etwas Weizen- oder Haferkleie zur Verdauungsförderung unterrühren. Dazu passen Pell- od. Folienkartoffeln oder auch nur Brot.

Wer Bärlauch im Garten hat: Von Bärlauch kann ALLES verwendet werden, d. h.: auch Stiele, Knospen und Blüten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, von heute Mittag habe ich noch Kräuter Kartoffelplätzchen übrig, und zu denen gibt’s heute Abend deinen Quark. Hab natürlich schon probiert und find ihn sehr lecker. Dankeschön für dein Rezept!! Liebe Grüße Mooreule

03.04.2022 18:04
Antworten
yatasgirl

Hallo, dein Quark gab es bei uns zu Bärlauchtaler, war mal was anderes der Quark wie wir ihn sonst kenne. Er hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept. Liebe Grüße yatasgirl

07.04.2021 13:46
Antworten
kälbi

Wir hatten den Quark zu gegrilltem Rindersteak und Kartoffeln. Schön cremig und sehr lecker. LG Petra

02.04.2021 13:31
Antworten
ankleima

Der Quark war sehr lecker. Habe jedoch Magerquark genommen, ansonsten nach Rezept. LG ankleima

30.03.2021 12:31
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

24.08.2017 12:41
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, das Chilli hat nochmal richtig Pfiff an den Quark gebracht, da wäre ich in Verbindung mit Bärlauch nicht drauf gekommen. Sehr lecker.Vielen Dank für das Rezept. Gruß der SchmackoFatz3

30.04.2012 19:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Lieber Jürgen, vielen Dank für den Tip; so mache ich mir immer Basilikum-Pesto. Du menst also, das Selbe kann ich mit Bärlauch machen? Den Tip bezüglich TK hatte ich mehrmals hier in CK gelesen. Ich werde es aber jetzt mal wie Pesto probieren. Nochmals vielen Dank! VG fleur

12.02.2009 00:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo fleur! Ein Tipp keinen Bärlauch im TK, mache ihn mit Öl und Salz, gehäckselt in Gläser. Ähnlich wie beim Suppengewürz. Die Gläser halten sich in Kühlschrank, ohne Verlust an Geschmack. VG Jürgen

09.02.2009 23:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo fleur! Köstlicher Quark, als Bärlauchfanatiker nehme ich das Rezept dankend an. Ungewöhnlich toll die Chillinote, werde ich übernehmen. Danke und VG Jürgen

09.02.2009 21:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Jürgen, danke für das Kompliment; ich habe sogar jetzt noch Bärlauch in der TK. Der Geschmack hat allerdings nachgelassen - ist wohl schon zu alt. Bezüglich Chilis: habe ich an vielen Gerichten, und keinerlei Magenbeschwerden. VG fleur

09.02.2009 23:29
Antworten