Auflauf
Diabetiker
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Lactose
raffiniert oder preiswert
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Paprikaschoten mit Grünkern

für Diabetiker geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.08.2008 314 kcal



Zutaten

für
50 g Grünkern
¼ Liter Wasser
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
2 Paprikaschote(n)
100 g Champignons
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butter
50 g Crème fraîche oder Schmand
3 EL Petersilie, gehackte
etwas Käse, geriebener (Gouda)
2 EL Tomatenmark
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
314
Eiweiß
8,85 g
Fett
19,76 g
Kohlenhydr.
24,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 11 Stunden Gesamtzeit ca. 11 Stunden 30 Minuten
Den Grünkern in 1/4 l Wasser ca. 10 Stunden einweichen. Mit der Gemüsebrühe anschließend zum Kochen bringen und 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, dann 25 Minuten nachquellen lassen.

Inzwischen die Paprikaschoten waschen, den Deckel abschneiden, die Kerne herausholen und die Schoten ausspülen. Die Deckel in kleine Stücke zerschneiden, die Champignons säubern und klein schneiden. Die Zwiebel schälen, würfeln und in der Butter anbraten. Pilze und Paprikastücke zufügen. Alles ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Ein Sieb in eine Auflaufform stellen und den Grünkern abgießen. Die Körner zum Gemüse geben.
Crème fraîche und etwas Käse dazu geben, vermischen und mit Salz abschmecken.

Jetzt das Tomatenmark in das Grünkernkochwasser in der Auflaufform einrühren. Die Paprikaschoten füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen, in die Form setzen und bei 200°C 30-40 Minuten backen. Anschließend mit Petersilie bestreut servieren.

Das Rezept ist auch für Diabetiker geeignet, 1,5 BE/Person.

Dazu essen wir meistens Reis oder Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Himbeertörtchen1

Ich liebe Grünkern und da kam dieses Rezept gerade recht. Superlecker, wir machen das oft als Grillbeilage. Perfekt! 😄

18.03.2017 18:56
Antworten
patty89

Hallo bei uns gab es Reis dazu, hat super gepasst. Die Sauce wurde mit einer Prise Zucker und Chili abgeschmeckt. Könnte mir auch gut noch frische Petersilie gehackt vorstellen. Danke für das Rezept lg Patty

10.08.2016 05:44
Antworten
Cha-Cha

Sehr lecker - eine tolle Variation für Paprikafüllung und mein Debut mir Grünkern. Schmeckt klasse die Kombination mit den Champignons und eher sparsamen Gewürzen. So kommt der Paprika und Grünkerngeschmack schön raus. Mach ich wieder!

06.07.2015 19:50
Antworten
majon1984

oh ja das kann ich mir auch gut vorstellen. Hast du das Granulat nur überbrüht oder auch noch angebraten?

24.11.2013 20:30
Antworten
baatschi

Danke, war sehr lecker. Habe es jedoch etwas abgewandelt, da ich nur Sojagranulat da hatte. Statt Champignons gab es Zucchini in der Füllung. War aber dennoch sehr lecker.

24.11.2013 14:44
Antworten
majon1984

genau, das Grünkernwasser bleibt in der Auflaufform und wird mit Tomatenmarkt zu einer Soße verrührt :)

24.12.2012 10:13
Antworten
gerryLOVEScats

Hallo, viellleicht kann mir jemand helfen...ich hab nicht ganz verstanden, was ich mit der Tomatenmark/Grünkernwasser-Mischung tun soll? Sie bleibt dann in der Form, in die ich die Paprika setze? Welchen Zweck erfüllt das, ist es eine Art Soße? Liebe Grüße, Katze

19.12.2012 14:42
Antworten
degsyde

Hi, das ist ein super Rezept. Da meine Kinder keine Paprika mögen, habe ich die Füllung in Riesenchampignons gefüllt. Super lecker. Probiere es heute mal in Zucchinis. Nur zu empfehlen.

22.07.2012 14:43
Antworten
Gitti1956

Hallo Majon, das ist ja voll lecker und man kann die Paprikaschoten prima einfrieren, wenn noch welche übrig bleiben. Das ist mal was anderes, als die mit Hackfleisch gefüllten Schoten. Probiert es aus. Danke fürs Rezept, mehr davon.... LG gitti1956

01.11.2010 19:50
Antworten
majon1984

Ui jzillikens, vielen lieben Dank für die tollen Fotos. Hoffentlich haben die Paprikaschoten auch mit Champignons geschmeckt ;-)

18.08.2010 17:15
Antworten