Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.08.2008
gespeichert: 60 (0)*
gedruckt: 1.293 (0)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.07.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

 n. B. Kaffeepulver (Espressopulver), für 1 Tasse Espresso
Zitrone(n), unbehandelt
2 EL Weinbrand oder Amaretto
150 g Löffelbiskuits
250 g Mascarpone
3 EL Zucker
5 EL Milch
120 g Sahne
1 EL Kakaopulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Espresso zubereiten und abkühlen lassen. Die Zitrone heiß abwaschen und trocken reiben, etwa 1 TL Schale sehr fein abreiben. Den abgekühlten Espresso mit dem Weinbrand mischen. Die Löffelbiskuits gut mit der Espresso-Weinbrand-Mischung beträufeln.

Eine rechteckige Form mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen. Den Mascarpone mit dem Zucker in einer Schüssel glatt rühren. Nach und nach die Milch unterrühren, dann die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben.

Die Hälfte der Mascarponecreme auf den Löffelbiskuits in der Form verteilen. Die restlichen Biskuits auf die Creme legen, die übrige Mascarponecreme darauf geben, gleichmäßig verteilen und glatt streichen.

Das Tiramisu zugedeckt etwa 4 Stunden kühl stellen. Kurz vor dem Servieren durch ein feines Sieb mit dem Kakaopulver bestäuben.

Tipp: Für Kalorienbewusste kann die Hälfte des Mascarpone mit Joghurt ersetzt werden, aber Vorsicht, da Mascarpone bei Kontakt mit zu viel Säure gerinnt.