Stephanies Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern

Schneller und einfacher sächsischer Kartoffelsalat ohne Mayonnaise

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.08.2008 269 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Pellkartoffel(n), fest kochende, bereits am Vortag gekochte
1 Glas Gewürzgurke(n) oder Cornichons (großes Glas)
150 g Speck (Bauchspeck), durchwachsener
1 große Zwiebel(n), geschälte
4 EL Pflanzenöl
1 EL Essig
etwas Salz
etwas Pfeffer
n. B. Gurkenflüssigkeit

Nährwerte pro Portion

kcal
269
Eiweiß
5,23 g
Fett
15,81 g
Kohlenhydr.
25,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die gekochten Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Gurken, Speck und Zwiebel in Würfel schneiden. Die Gurken zu den Kartoffeln geben.

Die Speckwürfel knusprig anbraten, das flüssige Fett abgießen. Dann die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig anschwitzen (nicht braun werden lassen). Anschließend mit zu den Kartoffeln geben.

Öl, Essig und Gurkenflüssigkeit zu den Kartoffeln geben. Alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 2-3 Stunden, am besten aber über Nacht, bis zum Verzehr im Kühlschrank durchziehen lassen. Eventuell nachwürzen und bei Bedarf zusätzlich Gurkenflüssigkeit zugeben.

Ideal als Beilage zu einem gegrillten Steak oder einer Roster (Bratwurst).



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, ist sehr lecker und wahr einfach zu machen. LG Brigitte

07.02.2021 04:52
Antworten
Wunmak

Einfach und super lecker!

27.10.2017 11:23
Antworten
Andrea-Se

Ich habe nur 5 Gurken genommen und noch zusätzlich 3 Äpfel. Mein Kartoffelsalat wurde mit Geschmacksorgasmus betitelt.

25.12.2016 21:07
Antworten
oniondream

Absolut lecker, wird es im Sommer öfter geben.

05.05.2014 10:36
Antworten
angelika1m

Hallo, schmeckt über Nacht durchgezogen zum Grillen wirklich sehr gut ! LG, Angelika

01.01.2013 18:55
Antworten