Jugoslawischer Apfelkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (159 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.08.2008 4502 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
120 ml Öl
4 Ei(er)
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
135 ml Wasser

Für den Belag:

1 Liter Wasser
200 g Zucker
1.000 g Äpfel
2 Pck. Vanillepuddingpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
4502
Eiweiß
54,63 g
Fett
136,95 g
Kohlenhydr.
770,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Biskuit:
Zucker, Vanillezucker, Öl, Dotter, Mehl, Backpulver und Wasser schaumig rühren. Eiklar aufschlagen und unterheben. Teig auf ein Blech streichen und bei 170° Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Belag:
In Stücke geschnittene, entkernte Äpfel mit Wasser und Zucker kurz aufkochen und das mit etwas vorab abgenommenem Wasser angerührte Puddingpulver einrühren. Auf das ausgekühlte Biskuit streichen und kalt stellen.

Beliebig mit Schlagobers und Zimtzucker servieren!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

7n7pfvnt8c

Ich wollte zum ersten Mal einen Apfelkuchen backen und bin dann auf dieses Rezept gestoßen. Ich backe wirklich regelmäßig und eigentlich große Torten. Aber dieses Rezept hat meine Familie und mich echt aus Latschen gehauen!! Der Kuchen war innerhalb einer Stunde leer (wir waren zu 7., davon 3 Kinder, haha). Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, dieses Kuchen nachzubacken! Vielen Dank für das tolle Rezept! PS: ich habe tatsächlich ohne die anderen Rezessionen zu lesen ebenfalls Apfelsaft in den Boden, jedoch 50/50. Werde nächstes mal ganz auf Wasser verzichten und nur Apfelsaft verwenden :-)

03.03.2022 23:45
Antworten
altbaerli

wow tolles Feedback freut mich das der Kuchen schmeckt lg. Gerhard

04.03.2022 08:26
Antworten
Darki86

Ich hab den Kuchen jetzt schon 2 mal gebacken...einmal so wie im Rezept..mit frischen Äpfeln und einmal mit Apfelmus aus dem Glas. Beides war super lecker 😋 Und den wird es auf jeden Fall noch öfter geben. Danke für das tolle Rezept 😁

03.12.2021 18:11
Antworten
altbaerli

muss ich auch mal probieren mit Mus geht ja dann viel schneller lg. Gerhard

05.12.2021 15:04
Antworten
altbaerli

danke für die Berichtigung lg. Gerhard

09.09.2021 17:01
Antworten
altbaerli

hello Kicky danke für das schöne Foto lg. Gerhard

28.10.2008 20:18
Antworten
LostAngel1985

Hallihallo Altbaerli, meine mama und ich haben den Kuchen nun schon vermehr gemacht und mussten das Rezept herausgeben. Anfangs ahben wir uns genau an dein Rezept gehalten. die Letzen Male haben wir aber einmal den liter Wasser in einen halben liter weisswein und wasser abgewandelt und einmal in apfelsaft und cidre. Beide Varianten sind super lecker, genaus wie das ausgangsrezept. Echt klasse, Danke! Liebe Grüße und 5* Kicky

03.10.2008 13:15
Antworten
altbaerli

hello Kicky danke für die ***** Bewertung, deine Varianten muß ich auch mal ausprobieren! lg. Gerhard

03.10.2008 14:48
Antworten
altbaerli

hello Metta ja ist schon ein köstlicher Kuchen lg. Gerhard

31.08.2008 19:54
Antworten
Metta

Hallo altbaerli! Ich kenne diesen Kuchen von meiner Tante aus Serbien. Sie macht ihn mit frischen Himbeeren. Super einfach und super schnell! Danke für das echt leckere Rezept.

31.08.2008 15:10
Antworten