Pfirsich - Schmand - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.08.2008 5328 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

175 g Mehl
75 g Butter, kalt
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
½ TL Backpulver

Für die Creme:

400 g Schmand
500 g Quark, egal welche Fettstufe
500 ml Milch
2 Pck. Puddingpulver, Sahne oder Vanille
200 g Zucker
25 g Vanillezucker, (ca. 3 Päckchen)
1 Prise(n) Salz
1 Dose Pfirsich(e) ODER
500 g Pfirsich(e), frische
1 Pck. Tortenguss, klar
250 ml Wasser oder Fruchtsaft
2 EL Zucker, (nach Geschmack)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
5328
Eiweiß
121,74 g
Fett
234,53 g
Kohlenhydr.
672,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Zuerst aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig herstellen.
Falls er klebrig ist, ist das nicht schlimm, er soll so sein.
Möglichst zu einer Kugel formen oder in eine Schüssel geben und abgedeckt für gute 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Creme zuerst den Pudding anrühren, hierfür aber nur die 500ml Milch verwenden, da er sehr dick werden soll.
Komplette Menge an Zucker sowie Salz und Vanillezucker hinein geben und, wie auf der Packung steht, zubereiten.
Den Pudding gut abkühlen lassen, am besten über Nacht oder wenn der Kuchen abends zubereitet wird am Morgen den Pudding kochen! (Zur Not reicht aber auch eine gute Stunde zum abkühlen)

Ist der Pudding abgekühlt diesen in eine Schüssel geben und mit dem Mixer aufschlagen.
Nun nach und nach den Quark hinzu geben und weiter schlagen.
Schmand ebenfalls nach und nach hinein geben und weiterhin kräftig aufschlagen.
(Wer mag, kann etwas Vanillearoma oder Zitronensaft bzw. Zitronenschale in die Creme geben, das verleiht dem ganzen eine sehr feine Note)

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in eine gut gefettete Springform drücken. Einen Rand hochziehen. (Wenn es zu sehr kleben sollte, einfach die Hände mit Mehl bestäuben)

Die Creme nun auf den Teig geben und glatt streichen.

Die vorher abgetropften Pfirsiche, welche in feine Scheiben geschnitten wurden (außer es sind frische, dann diese putzen und entkernen und dann in Scheiben schneiden), auf der Creme gleichmäßig verteilen.

Den Kuchen auf mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen geben und bei gut 175°C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft ca. 75-80 Minuten backen.
Falls der Kuchen oben etwas dunkel werden sollte, einfach mit Alufolie abdecken und weiter backen.
Nach Ende der Backzeit den Ofen ausschalten und den Kuchen im geschlossenen Ofen komplett auskühlen lassen.
Am besten den Kuchen am Vorabend zubereiten, damit er genug Zeit hat auszukühlen und seine Aromen zu entfalten.

Da er nach dem Backen noch sehr weich ist, bitte unbedingt komplett erkalten lassen, er läuft sonst weg!

Ist der Kuchen ausgekühlt, den Tortenguss nach Packungsanleitung entweder mit Wasser oder Fruchtsaft, zubereiten und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. (Der Tortenguss ist aber kein Muss, wer diesen nicht mag, kann ihn auch weg lassen)

Der Pfirsich- Schmand Kuchen schmeckt fruchtig leicht und ist ultra cremig.
Umso länger er steht, um so besser schmeckt er.

Wer mag, kann die Früchte auch direkt mit der Creme vermengen oder diese Komplett durch andere Früchte austauschen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Sehr cremig, mega lecker dieser Kuchen. Kann ich total weiterempfehlen.

07.02.2020 16:22
Antworten
Anni-Schatz

Ich habe den Kuchen vor wenigen Tagen mit Brombeeren und rotem Guss ausprobiert und wir fanden ihn sehr lecker, von mir 5🌟

01.08.2018 15:37
Antworten
backstubenkind

Den Kuchen hab ich vergangenes Wochenende gebacken und er ist sehr gut gelungen. Zuerst hatte ich Bedenken, dass der Mürbteig zu knapp bemessen ist, denn den Teig am Rand hochziehen war ein bißchen diffizil. Die Tortenpfirsiche aus der Dose hab ich nicht alle gebraucht. Den Tortenguß hab ich mit dem Saft zubereitet und wegen der festen Konsistenz sogar noch mit Wasser verlängert. Auf den Guß kam bei mir dann noch eine handvoll geröstete Mandelblättchen. Perfekt. Ein Foto für die Galerie kann ich beisteuern.

10.01.2017 12:33
Antworten
pipachen

Wie lange brauch der Kuchen wohl auf dem blech?

12.06.2016 11:56
Antworten
Sonnenbäckerin

Ich hab den Kuchen gemacht er ist gerade im Ofen, wir hatten alles im Haus (naja, so ungefähr...) und muss sagen, ich fands schon Arbeit...Aber naja, ich hatte nichts anderes zutun und somit hats mir Spaß gemacht. Wir hatten nur 250g Schmand da, und mein Pudding ist auch nicht so perfekt geworden aber ich hoffe es schmeckt trotzdem ;) Er sieht jedenfalls seeeeehr gut aus im Ofen. Mit den heute morgen gepflückten Pfirsichen muss es einfach gut werden ;) Danke für das tolle Rezept! lg Sophia

31.08.2011 18:49
Antworten
dalodinaj

Super lecker, Rezept ist schon gespeichert!!!!Habe einige Sorten der Art ausprobiert, aber das war mit Abstand das beste Rezept. Danke

20.08.2010 00:02
Antworten
pehbeh

Ich zitiere meinen Mann: "Das Beste was ich seit langem gegessen hab." Der Kuchen hatte nur für Samstag gereicht, ich mußte dann noch einen für Sonntag backen :-)

16.11.2008 06:48
Antworten
pehbeh

Dankeschön! Ich werd den Kuchen nächstes Wochenende probieren und hoffe damit Eindruck zu schinden :)

09.11.2008 11:02
Antworten
Seelenschein

Die normale 26er!

09.11.2008 09:35
Antworten
pehbeh

Wie groß ist die Springform, die Du benutzt hast?

09.11.2008 08:13
Antworten